Bluetooth Lautsprecher die wir lieben
Die besten 3 Bluetooth Lautsprecher auf einen Blick

von Oliver Posselt

Bluetooth Lautsprecher sind Gadgets, die man meist erst nach dem Kauf so richtig zu schätzen weiß. Im Urlaub, im Alltag, in besonderen Situationen – mit einem mobilen Speaker wird man schnell zum Helden. Doch welchen Lautsprecher soll man kaufen Wir haben uns intensiv mit der Materie befasst und unserer Meinung nach die besten drei Kandidaten herausgesucht, die euch eurer Freizeit verschönern können.

  1. Bose Soundlink Mini 2Der Bassstarke

    Bose Soundlink Mini 2

    ab 174,90 € *
    1. Warmer Klang, satter Bass
    2. Lange Laufzeit bis zu 10 Stunden
    3. Ladeschale im Lieferumfang
    Zum Produkt
  2. B&O Beoplay A1Kompakter Design-Speaker

    B&O Beoplay A1

    ab 239,90 € *
    1. Super Klang, lautstark und voluminös
    2. 360 Grad Sound und Mikrofon
    3. Spritzwassergeschützt
    Zum Produkt
  3. Ultimate Ears UE Boom 2Pool-Party Begleiter

    Ultimate Ears UE Boom 2

    ab 89,00 € *
    1. Extrem robust, stoßfest, wasserdicht
    2. Lange Betriebszeit von 15+ Stunden
    3. Mehrere Zuspieler per App
    Zum Produkt

Inhalt im Überblick

  1. 1. Anforderungen & Erwartungen
  2. 2. Recherche & Quellen
  3. 3. Neuveröffentlichungen

Anforderungen & Erwartungen
Mit Freunden abhängen war noch nie so chillig

Alltägliche Situationen bekommen den gewissen Kick durch einen mobilen Soundtrack. Ein Tag am Strand oder am Pool, im Park oder einfach nur am üblichen Treffpunkt kann unendlich aufgepeppt werden mit der richtigen musikalischen Begleitung. Treibende Beats, sanfte Ambient-Klänge, Easy Listening oder ein Hörspiel für die Kids, fast jeder Moment kennt seinen perfekten Sound. Pro-Tip: Mit subtiler Romantik klappt es auch mit dem Date besser.

Aber: Mit großer Macht kommt auch große Verantwortung. Playlist, Sound und Akkulaufzeit müssen stimmen, damit die Grillparty, der Strandausflug oder die Soiree nicht zu bescheiden enden. Wenn du als DJ nicht den Ton triffst, nützt auch der satte Sound und die lange Akkulaufzeit nicht viel. Das höchste Kompliment ist eigentlich, wenn nach Stunden immer noch keiner aus der Crew auf die Idee gekommen ist, sein Smartphone mit deinem Schätzchen zu verbinden oder es bei einem einzelnen Songwunsch belässt.

Ruggedness, Reichweite und Ausdauer
Viele Bluetooth Speaker machen es heutzutage leicht, den Zuspieler zu wechseln. Ein kurzer Wink per NFC, zack ist dein Kollege gekoppelt und Bestimmer. Das kann auch von Vorteil sein, denn mit 10 bis 20 Stunden Laufzeit halten Bluetooth Speaker oftmals länger als Smartphones. Manche lösen das Problem, indem sie gleichzeitig als Power Bank dienen.

Es gibt Designerstücke und besonders robuste Varianten, einige sind sogar wasserdicht und schwimmen mit dir im Pool. Unter den vielen Special Features gibt es durchaus einige Argumente, für die man ein wenig Soundqualität eintauschen könnte. Weil sie zu den ausdauerndsten gehören oder vielleicht auch "Off the road" nicht gleich streiken, wenn es Kratzer oder Spritzwasser geben könnte. Das gilt auch für das Verhältnis von Mobilität und Klang. Größer hat mehr Wumms, ist partytauglicher aber dann vielleicht auch schon nicht mehr ständiger Begleiter.

Entscheidung: In- oder Outdoor?
Bisher wurde der Mobilitätsfaktor in den Vordergrund gerückt, weil die Mehrheit bei Bluetooth Lautsprechern vermutlich an Outdoor-Aktivitäten denkt. Da gibt es aber auch noch ein anderes Anwendungsszenario. Wenn du zuhause die Musik von Zimmer zu Zimmer oder auf die Terrasse / den Balkon tragen willst, lieber mit dem Smartphone steuerst als über Fernbedienung und Anlage und beim Streaming-Anbieter flexibel bleiben willst, dann bieten sich auch da Bluetooth Speaker an. Für die kann man dann auch eine ordentliche Größe wählen, Klang und Lautstärke profitieren direkt davon und mit Zugang zur Steckdose ist die Akku-Kapazität nicht so bedeutsam wie für kleinere Speaker, die man zum Camping oder auf Kanu-Touren mitnimmt.

Bluetooth: Versionen und Codecs
Wie Kopfhörer arbeiten Bluetooth Lautsprecher mit verschiedenen Varianten dieses Funkstandards. Bluetooth 3.0 ist mit 20 MB/s zum Beispiel deutlich schneller als Bluetooth 2.0 und spart mit Enhanced Power Control die Sendeleistung soweit wie möglich und angepasst an die Distanz ein. Mit Bluetooth 4.0 kommen weitere Verbesserungen dazu, vor allem das Low-Energy-Protokoll zieht weniger Saft, wenn die Zuspieler verbunden bleiben, ohne dass sie tatsächlich etwas senden. Mit Bluetooth 4.1 gibt es weniger Interferenzen bei gleichzeitiger LTE-Verbindung oder WiFi. Bluetooth 4.2 kann all das plus es ist bis zu 2,6 mal schneller.

Bei gutem Ausgangsmaterial sind Zusätze wie AptX vernachlässigbar, dieser High-Quality-Codec wird von iPhones derzeit nicht unterstützt. Apple nutzt SBC und AAC, das für hohe Bitraten genauso gut funktioniert. Schlechte, stark komprimierte Musik rettet leider auch ein moderner Codec nicht.

Bei der Auswahl unserer Favoriten stehen folgende Kriterien im Mittelpunkt:

Materialien und deren Verarbeitungsqualität
Qualität ist immer gern gesehen. Wir schauen uns die Produkte genauer an, um herauszufinden, welche Materialien die Hersteller verwenden und wie diese verarbeitet werden. Es gilt ein möglichst sauber hergestelltes Produkt an den Anwender zu bringen und dieses auch noch in einem ansprechenden Design zu schaffen. Wir wollen also nicht das billigste Plastik sehen und auch keine Spaltmaße so groß wie der Grand Canyon. Ein Produkt wie aus einem Stück. So soll es sein. Beim Design gilt es aber auch auf dem Boden zu bleiben bzw. die Materialien sinnvoll zu wählen. Wer brauch denn einen Outdoor-Lautsprecher, der nach dem ersten Auspacken silbern glänzt, weil der Hersteller poliertes Metall verwendet hat? Spätestens nach der ersten Strandparty nützt euch ein solches Design wenig, wenn ihr das Gerät eine Stunde putzen müsst oder sich bereits die ersten Kratzer auf der Oberfläche abzeichnen. Auch solche Punkte fließen in unsere Bewertung mit ein.

Der Sound - Partykracher oder kleines Mäuschen?
Bluetooth Lautsprecher sind das richtige Werkzeug um euer Picknick zu beschallen oder eure Party am Stausee zu einem wahren Magneten für andere Gäste oder zu dem Kracher des Strandes zu machen. Doch das funktioniert natürlich nur, wenn der Klang dementsprechend gut ist. Raumfüllende Klänge mit tiefen Bässen, starken Mitten und klaren Höhen sind der Idealfall, wenn auch die Lautstärke entsprechend hoch gedreht werden kann. Auch laut muss ein Lautsprecher schließlich erst einmal können. Es gibt viele Kandidaten, die bereits bei 60% der Maximallautstärke anfangen zu kratzen und zu schrillen und man denken könnte, dass sich die Membran der innenliegenden Treiber verabschiedet. Das sollte nicht der Fall sein. Die Messlatte in diesem Bewertungskriterium liegt also hoch. Wir wollen euch schließlich nur die besten Geräte empfehlen.

Dauerläufer oder Sprinter?
Die Qualität und der Klang sollten stimmen. Nun hat man einen spitze verarbeiteten Bluetooth Lautsprecher gefunden und schickt sich an, das vormittägliche Picknick mit ein bisschen Lounge Mucke zu verschönern. Und zack: Nach 20 Minuten kommt kein Tönchen mehr aus dem Gerät der Wahl. Warum nur? Der Hersteller hat wohl den Fokus auf andere Qualitäten gelegt und sich nicht wirklich um den Akku bemüht. Auch hier gilt es also ein Produkt zu finden, welches im Idealfall den ganzen aktiven Tag mit euch gemeinsam durchhält und nicht nach kurzer Zeit den Geist aufgibt. Wie bereits erwähnt dienen viele Geräte auch als Powerbank. Je größer der Akku, desto besser!

Ihr wollt raus? Dann nehmt den Lautsprecher mit!
Genau das sollte die Prämisse sein. Seid ihr aktiv, geht bei jedem Wetter vor die Tür wandern, biken oder was auch immer? Der Lautsprecher muss immer dabei sein, damit ihr eure Lieblingsmusik genießen könnt? Einige Modelle lassen sich sogar an das Fahrrad hängen und sollten somit nicht nur Regen oder Staub aushalten. Matsch, kleine Steine oder gar Stürze aus mittlerer Höhe sollte der Lautsprecher eurer Wahl also abkönnen. Wir haben auch hier genauer recherchiert und diverse Zertifizierungen beachtet, die in einem solchen Fall relevant sein können. Nach der Tour im größten Regen sollte der Lautsprecher schließlich nicht kaputt sein.

Recherche & Quellen
Der komplette Marktüberblick zusammengefasst

Bluetooth Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer. In jeder Preisklasse findet man nicht nur ein Modell, sondern dutzende verschiedene Angebote in allen Farben, Formen und Ausprägungen. Auch hier kommt es also darauf an, die richtigen Informationen zu beschaffen. Die bekommt man aber auch nur, wenn man die richtigen Fragen stellt. Was ist denn überhaupt wichtig, wenn es um den Schutz vor Regen und Co. geht? Welche Schutzklassen verbergen sich hinter diesen Zahlen und Buchstabenkombinationen? Hat man die Informationen gesammelt, gilt es auch diese entsprechend zu verdichten und ein Raster zu ermitteln, um einen reduzierten Kandidatenkreis zu bekommen. Wir haben Internetseiten durchsucht, Tests und Reviews recherchiert und bergeweise Fachzeitschriften gewälzt, um genau diesen Favoriten-Kreis für euch zu erstellen.

mobilegeeks: Wasserdichter Bluetooth Lautsprecher
Die Kollegen von mobilegeeks überzeugt der UE Boom 2 auf ganzer Linie. Er klingt ausgewogen, auch wenn es in die höheren Lautstärkenbereiche geht. Außerdem ist er dazu noch hochwertig verarbeitet und verkraftet auch Stöße ohne Probleme. Als besonderes Goodie kombiniert der Hersteller die komplette Wasserdichtigkeit mit einem dennoch kompakten und sehr handlichen Design. Als kleines Minus sieht man jedoch, dass der UE Boom 2 vor allem in den tiefen Frequenzbereichen etwas kräftiger unterwegs sein könnte.

macrumors: Toller Sound gepaart mit Premium-Design
Der A1 von Beoplay kann bei macrumors mit einem guten Ergebnis im Review glänzen. Der Sound ist sehr ausbalanciert und klar, auch wenn er etwas mehr Lautstärke vertragen könnte. Dazu kommt das stylische Design und die sehr hochwertige Verarbeitung des Produktes. Die schnelle Ladezeit gepaart mit der sehr guten Akkulaufzeit ist ebenfalls ein großes Plus des Lautsprechers. Ein wenig negativ fällt die fehlende Wasserdichtigkeit und der hohe Preis auf.

netzwelt: Einen Nerv getroffen - So stark kann kompakt sein
Der Bose SoundLink Mini 2 war bei netzwelt zu Gast und hat dort überzeugen können. Der Sound ist ausgewogen und kraftvoll und wird den Ansprüchen vieler Anwender gerecht. Toll ist auch die Verarbeitung des Gerätes und die Möglichkeit per Freisprechfunktion auch mit dem Gerät zu telefonieren. Als Potential werden die etwas schwammigen Tasten, das fehlende Radio und die nicht vorhandene Powerbankfunktion angesehen. Hier hat Bose also noch die Möglichkeit nachzubessern.

Mopolis.de: Starker 360° Sound mit ordentlich Bass
Der 360 Grad Bluetooth-Lautsprecher Bose SoundLink Revolve und der größere Revolve+ wurden vom Mopolis-Kollegen Stefan Trunzik etwas näher beäugt. Der Revolve wird im Gegensatz zum Mini 2 eher für die Party im Freien vorgeschlagen, da der 360° Sound überzeugen kann und der Revolve außerdem noch wasserfest ist. Außerdem ist die Verarbeitung sehr gut und das Stativ-Gewinde sehr praktisch. Verbesserungen wünscht man sich bei der mitgelieferten Software und dem dadurch ermöglichbaren Party-Modus.

Neuveröffentlichungen
Es steht ein spannender Herbst bevor

Wie auch in allen anderen unserer Produktbereiche werden während des Jahres oft neue Produkte angekündigt oder vorgestellt. Um euch stets auf dem Laufenden zu halten, soll dieses Kapitel dienen. Jedes Jahr steht auch in 2017 wieder die Internationale Funkausstellung in Berlin an. Dort wird man der Fachpresse und Besuchern wieder den ein oder anderen Kandidaten mit dem neuen Bluetooth 5.0 Standard vorstellen. Doch was dürfen wir sonst noch in naher Zukunft von den Bluetooth Lautsprechern erwarten?

JBL Pulse 3: Neuer Bluetooth-Lautsprecher ab August 2017 verfügbar
Der bereits auf der CES 2017 vorgestellte JBL Pulse 3 von HARMAN wird ab August flächendeckend im europäischen Markt verfügbar sein. Der Hersteller ruft dafür einen Preis von 249 Euro auf. Der Nachfolger des Pulse 2 soll mit seinem 360 Grad Sound und der LED Lichtshowfunktion die Begeisterung bei den Anwendern auslösen.

Fender: Neue Bluetooth-Lautsprecher in Verstärker-Optik
Fender kennt man vor allem als Hersteller von Gitarren. Doch auch in anderen Marktsegmenten ist man aktiv. Die neueste Produktvorstellung kann man im Bereich der Bluetooth Lautsprecher verbuchen. Mit dem Fender Newport und dem Fender Monterey stellt man zwei Modelle vor, die im Design eines Gitarrenverstärkers auf den Markt kommen. Der Newport ist dabei eher der mobile Krachmacher, während der Monterey lieber im Regal seine Töne fabriziert. 170 Euro für den Newport und 300 Euro für den Monterey ruft Fender als UVP auf.

Hama Power Brick: Bluetooth-Lautsprecher mit Qi-Lader
Hama hat mit dem Power Brick einen neuen Bluetooth Lautsprecher mit Bluetooth 4.0 und 3,5 Millimeter Klinke veröffentlicht. Das besondere an dem Lautsprecher ist der integrierte Qi Lader, der euch mit Fast Charge die Möglichkeit zum kabellosen Aufladen eures Smartphones gibt. Der Hersteller möchte dabei knapp 76 Euro für das gute Stück haben.