Alexa: Amazon plant Echo Lautsprecher mit Display© Amazon

Gerüchte
Alexa: Amazon plant Echo Lautsprecher mit Display

Stefan Trunzik, vom

Im Internet kursieren aktuell Bilder, die einen Amazon Echo WLAN-Lautsprecher mit integriertem 7 Zoll Bildschirm zeigen sollen. Die Gerüchte besagen: Modelle in zwei Farbvarianten, mit Webcam, einem Preis zwischen 200 und 300 US-Dollar und natürlich inklusive Alexa Sprachassistentin sollen noch im Mai präsentiert werden.

Während in Deutschland die beiden smarten Lautsprecher Echo und Echo Dot im Mittelpunkt des Alexa-Portfolios stehen, hat Amazon in den USA bereits den Echo Look im Angebot. Eine Kamera mit interaktivem Style Assistenten. Doch damit soll die Reise noch nicht zu Ende sein. Schenkt man dem bekannten Blogger und Leaker Evan Blass auf Twitter Gehör, steht bereits das nächste Amazon Alexa-Gadget in den Startlöchern.

Zu sehen ist ein scheinbar neuer, bisher unbekannter WLAN-Lautsprecher mit eingebautem Display. Die US-amerikanischen Kollegen von CNET und Bloomberg spekulieren bereits seit längerer Zeit über ein solches Stück Hardware, welches angeblich noch in diesem Monat erscheinen soll. Bei einem Blick in die Gerüchteküche treffen wir schnell auf einen prognostizierten Preis von unter 300 US-Dollar und eine Monitor-Größe von 7 Zoll. Als Betriebssystem könnte eine überarbeitete Version von Amazons FireOS genutzt werden, welches bereits auf den Fire Tablets verwendet wird.

Bei einem solchen Smart Home Produkt lässt sich der Funktionsumfang vorab nur schwer abschätzen. Zu sehen ist allerdings bisher nur eine Anzeige der Uhrzeit, des Wetters, von Kalenderterminen, Notifikationen und ein Hinweis auf die Sprachassistentin Alexa. Ebenso ist unklar, ob das neue Amazon Echo Device über einen Touchscreen verfügen wird. Die integrierte Kamera weißt jedoch auf eventuellen Funktionen hin, die bereits beim Amazon Echo Look zum Einsatz kommen oder aber auf ein künftiges Video-Telefonie-Feature.

Du darfst also gespannt sein, was Amazon für seine Echo Serie in diesem Jahr noch aus dem Hut zaubert. Wenn die Vorstellungen wie üblich ablaufen, sollte jedoch noch einige Zeit vergehen, bis deutsche Fans in den Genuss der neuen Hardware kommen. Auch das Echo Look wird bisher nur am US-amerikanischen Markt angeboten, wobei dafür eine Einladung von Amazon benötigt wird. Ähnlich startete in Deutschland der Vertrieb des Echo und Echo Dot.

Quellen: Evan Blass, ComputerBase, Bloomberg, CNET

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 45 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.