Alte iPhones wegen Akkus gedrosselt© Mopolis

Alte iPhones wegen Akkus gedrosselt

von Robert Kern
aktualisiert am 10. Januar 2018

Weil die Kapazität von Smartphone-Akkus mit der Zeit nachlässt, drosselt Apple offenbar die Prozessorleistung von älteren iPhone-Modellen. iPhone 6, 6 Plus und deren direkten Nachfolgern wurden Leistungsverluste um über 40 Prozent nachgewiesen.

Die ehemalige Verschwörungstheorie, Apple verlangsame ältere iPhones mit Software-Updates, gilt als belegt. Der Grund dafür ist allerdings nicht der Anreiz, ein neues iPhone zu kaufen, sondern er liegt im Akku speziell der iPhone-6(S)-Familien. Diese waren von scheinbar willkürlichen Shutdowns betroffen. Obwohl noch 20-40 Prozent Akkustand vorhanden waren, gingen bestimmte Chargen von iPhones hin und wieder einfach aus. Vermutlich können ältere Batterien nach mehreren hundert Ladezyklen nicht mehr genug Spannung für die höheren Taktfrequenzen liefern.

Die besten Smartphones die wir lieben

Huawei Mate 20 Pro

Huawei Mate 20 Pro

  1. Scharfe Triple-Kamera
  2. Kontrastreiches 6,4 Zoll OLED-Display
  3. Hohe Akkulaufzeit, Super & Reverse Charge
Apple iPhone Xs Max

Apple iPhone Xs Max

  1. Grandioses OLED-HDR-Display
  2. Erstklassige Dual-Kamera & Face ID
  3. Enorme Leistung des A12 Bionic Chips
Google Pixel 3 XL

Google Pixel 3 XL

  1. Exzellente Kamera mit sinnvollen Features
  2. Hervorragendes 6,3 Zoll OLED-Display
  3. Gute Akkulaufzeit

Mehrere Nutzer bei Reddit und Twitter haben erst Leistungsverluste nach Updates von iOS 10 und iOS 11 erfahren und nach dem Tausch der Batterie wieder volle Performance erhalten. Geekbench hat nachgemessen und kommt zum gleichen Ergebnis. In einem drastischen Fall sank der Prozessortakt des iPhone 6 von 1.400 MHz auf nur noch 600 Mhz. Mit dem Programm "CPU Dasher X" (1,09 Euro im AppStore) kann man den Takt ermitteln, Geekbench bietet Einblick in die Performance. Seit der iOS-Version 11.2.0 soll auch das iPhone 7 von Einschränkungen betroffen sein.

Wenn ihr nur aus Performance-Gründen zum neuen iPhone X (Test) wechseln wollt, macht vielleicht ein frischer Akku das alte iPhone wieder fit.

Quelle: The Verge

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.