Apple HomePod startet ab 18. Juni in Deutschland© Apple

Apple HomePod startet ab 18. Juni in Deutschland

von Robert Kern
aktualisiert am 31. Mai 2018

Das lange Warten auf den Apple HomePod hat bald ein Ende. Am 18. Juni fällt der Startschuss des smarten WLAN-Lautsprechers in Deutschland. Kostenpunkt: 349 Euro. Mit dem aktuellen iOS 11.4 Update erhältst du zudem Zugriff auf Airplay 2 und die damit verbundenen Multiroom-Funktionen des HomePod.

Update vom 31. Mai 2018

Wenn du dich auf den HomePod-Start am 18.06. schon jetzt vorbereiten willst, kannst du deine iPhones und iPads ab sofort auf die iOS-Version 11.4 updaten. Die Aktualisierung bringt Airplay 2 auf deine Smartphones und Tablets, das die Steuerung von Multiroom-Lautsprechern direkt über das iOS-Menü ermöglicht. Das Update wird auch benötigt, wenn du zwei Apple HomePod Speaker als Stereo-Paar koppeln willst.

Unser Artikel vom 22. Januar 2018

"So wie der iPod mobile Musik revolutionierte, wollen wir mit dem HomePod den Musikgenuss zuhause neu erfinden", hieß es von Apple zur Vorstellung des Connected Speakers HomePod im vergangenen September. Sieben Hochtöner und ein 4-Zoll-Subwoofer versprechen einen satten Sound, der ähnlich dem Sonos-Trueplay-System an die Gegebenheiten des Aufstellortes für eine optimale Raumakustik angepasst werden kann. Um die Sound-Modulation und die Smart Features der Sprachassistentin Siri kümmert sich ein Apple-A8-Prozessor.

Den Termin im Dezember verschob Apple für den letzten Schliff, ob sich der für 2018 angesetzte Deutschlandstart des 350-Dollar-Lautsprechers damit nach hinten verschiebt, ist unklar. Eine Million HomePods seien bereits von Apple Zulieferer Inventec verschickt worden, Analysten rechnen für 2018 mit einem Verkauf von 10 bis 12 Millionen Stück.

Youtube-Video: Apple HomePod startet ab 18. Juni in Deutschland

Zur Vorstellung im September genoss Apple noch eine gewisse Alleinstellung mit dem HomePod und dem Fokus auf Klangqualität und Sprachsteuerung. Der Multiroom-Pionier Sonos hat mit dem Sonos One mittlerweile eine gut klingende 210-Euro-Alternative mit Amazon Alexa im Angebot (demnächst bei uns im Test).

Dem Hausherr Amazon ist mit der zweiten Generation des Echo akustisch kein großer Wurf gelungen, vermutlich eher ein Rückschritt. Dafür wurde das Smart-Home-Ökosystem mit Skills von Drittanbietern massiv ausgebaut. Wir fiebern dem HomePod auf jeden Fall entgegen, auch in Deutschland nehmen Wireless und Smart Speaker so viel Fahrt auf, dass sich Apple nicht zu viel Zeit mit dem Marktstart lassen sollte.

In einer offiziellen Pressemitteilung ließ Apple verlauten, dass der HomePod ab dem 5. Februar 2018 in den USA, Großbritannien und Australien verfügbar sein wird. Die Vorbestellungsphase beginnt ab kommenden Freitag den 26. Januar. Wir in Deutschland müssen uns hingegen noch bis zum Frühjahr gedulden.

Quellen: Apple, 9to5mac

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheidend. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 35 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.