Apple soll an einem Chromecast-ähnlichen TV-Dongle arbeiten© Apple

Apple soll an einem Chromecast-ähnlichen TV-Dongle arbeiten

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Schon seit längerer Zeit will Apple auch den lukrativen Streamingmarkt erobern, doch dafür muss man auch bei der Hardware ein wenig aufstocken. Für einen günstigeren Einstieg in die Fernsehwelt von Apple soll jetzt ein HDMI-Dongle in der Mache sein, ähnlich wie der Google Chromecast.

In mehr als 100 Ländern will Apple seinen Streaming-Service einführen und könnte jetzt, gerade da Netflix seinerseits genügend Probleme hat, den Markt ordentlich aufmischen. Das kann aber nicht funktionieren, wenn sich Apple wie so oft nur in seiner eigenen Blase bewegt und keine neuen Zielgruppen erschließt. Günstigere Hardware für den Einstieg wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

Fire TV Stick und Google Chromecast dominieren den Markt

Um gleich verschiedene Streamingdienste der Anbieter an einem Fernseher über die klassischen Dongles nutzen zu können, sind schon jetzt mehrere davon nötig. Google gibt über den Chromecast keinen Zugriff auf Amazon Prime Video, auf dem Fire TV Stick ist erst durch Tricks seitens Amazon auch YouTube verfügbar. Dafür sind sie mit Angebotspreisen zwischen 25 und 50 Euro allerdings recht erschwinglich. Ein Apple TV kostet deutlich mehr.

Apple soll an einem Chromecast-ähnlichen TV-Dongle arbeiten (Bild 1)© Apple

Ein HDMI-Dongle in diesem Preisbereich wäre daher für eine breite Masse attraktiv. Berichten zufolge soll sich zudem eine App für Smart-TVs in der Entwicklung befinden. Mit einer Anwendung zum Beispiel für Android TV würde man wiederum einige Zuschauer erreichen können.

Eigener Content muss ziehen

Mehr als eine Milliarde Dollar sollen im Apple-Streaming-Dienst stecken, vor allem mit originalen Produktionen werden Kunden angelockt. Dazu kommt die übliche Mischung aus zugekauften Inhalten und OTT-Kanälen.

Quellen: The Information, Engadget

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.