Apple TV 5: HomePod-Firmware verrät 4K/HDR-fähige Set-Top-Box© Apple

Streaming
Apple TV 5: HomePod-Firmware verrät 4K/HDR-fähige Set-Top-Box

Johannes Schaller, vom

Apple bereitet offenbar die baldige Vorstellung einer neuen Apple TV Generation mit Unterstützung für 4K- und HDR-Inhalte vor. Informationen, die aus der vor kurzem von Apple versehentlich veröffentlichte Firmware des Smart-Speakers HomePod gewonnen werden konnten, sprechen diesbezüglich jedenfalls eine eindeutige Sprache.

Apple hat vor einigen Tagen ganz offensichtlich aus Versehen eine Firmware-Version seines kommenden Smart-Speakers HomePod veröffentlicht und einige Entwickler haben schnell reagiert und diese heruntergeladen. Mittlerweile wurden mit Hilfe dieser Firmware diverse bislang geheime Informationen zu kommenden Apple-Produkten aufgedeckt. Für so manchen Home-Entertainment-Enthusiasten dürfte besonders wichtig sein, zu erfahren, dass sich darunter auch konkrete Hinweise auf eine neue Generation der Streaming-Box Apple TV befanden.

Wie der HomePod-Firmware gemäß den Angaben des Entwicklers Guilherme Rambo auf Twitter zu entnehmen ist, arbeitet Apple derzeit auf die Veröffentlichung des Apple TV der 5. Generation hin. Die neue Streaming-Lösung fürs Wohnzimmer wird beim kalifornischen Unternehmen den vorliegenden Infos nach intern als „J105a“ bezeichnet und dürfte als wichtigste Neuerungen die Unterstützung sowohl für 4K- als auch HDR-Inhalte bieten.

Filme in 4K-Auflösung und der besonders kontrastreichen Farbwiedergabe HDR (High Dynamic Range) erfordern selbstverständlich einen Fernseher beziehungsweise ein Display, das zur Darstellung dieser Bilder geeignet ist. Die Entertainmentbranche investiert seit ein paar Jahren kräftig in derlei Medieninhalte sowie die passenden Geräte dazu, weshalb es für Apple wirklich an der Zeit ist, mit Konkurrenzprodukten im Set-Top-Box-Markt gleichzuziehen und eine Apple TV Lösung anzubieten, die den modernsten technischen Anforderungen gerecht werden kann.

Im Kontext der Unterstützung moderner Technologien ist interessant, dass die kommende Apple TV Ausgabe offenbar nicht nur den derzeit häufig genutzten HDR 10 Standard, sondern auch Dolby Vision und HLG (Hybrid Log Gamma) unterstützen wird. Jedenfalls werden diese Formate in der HomePod-Firmware explizit erwähnt. Von HDR 10 werden die allermeisten Technik-affinen Leser schon mal was gehört haben, da dieses Format etwa von den meisten Ultra-HD-Blu-rays geboten wird und auch die Spielekonsolen PlayStation 4 (Pro) sowie Xbox One S können damit umgehen. Dolby Vision ist ebenfalls ein Format für Filme, das im Vergleich zu HDR 10 den Vorteil mit sich bringt, auch einzelne Filmsequenzen oder sogar Frames mit anderen beziehungsweise nuancierteren Kontrastverhältnissen ausgegeben zu können. Das HLG-Format schließlich ist nicht für Filme, dafür aber speziell für Fernsehübertragungen vorgesehen, tritt damit aber im Moment aufgrund fehlender entsprechender Inhalte praktisch noch kaum in Erscheinung.

Apple HomePod© Apple

Wem die Hinweise, die in der HomePod-Firmware entdeckt wurden, noch nicht Beweis genug für das Nahen einer neuen Apple TV Generation sind, dem sei gesagt, dass Apple vor kurzem erst einzelnen iTunes-Kunden Quittungen ausstellte, auf denen gekaufte Filme mit den Zusatzinfos 4K und HDR gekennzeichnet wurden. Über den iTunes Store können diese Filme jedoch aktuell noch gar nicht in diesen Formaten bezogen werden. Es spricht also tatsächlich sehr viel dafür, dass Apple schon in naher Zukunft die verbesserte Apple TV Version enthüllen wird. Vermutlich ist es im Zuge des kommenden iPhone-Events soweit, das im Laufe des Septembers erwartet wird.

Quellen: MacRumors #1, MacRumors #2, Guilherme Rambo (Twitter)

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 45 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.