Apple verlängert Reparaturservice für iPhones und Macs© Mopolis

Apple verlängert Reparaturservice für iPhones und Macs

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Der Reparaturservice von Apple steht seit jeher scharf in der Kritik, vor allem in letzter Zeit, doch es gibt gute Aussichten. Das amerikanische Unternehmen hat jetzt verkündet, dass es auch noch iPhones und Macs, die älter als 5 Jahre sind, reparieren wird.

Das Programm mit dem klangvollen Namen "Repair Vintage Apple Products Pilot" hat es ganz schön in sich. Eigentlich wurden ältere Geräte nämlich weder von Apple selbst noch von anderen, offiziell lizensierten Drittanbietern wieder fit gemacht.

Das ändert sich jetzt und hat auch einen ganz pragmatischen Grund. So werden nämlich auch die Lager mit Ersatzteilen alter Modelle wieder für neue geleert. Dementsprechend ist eine Bearbeitung nicht garantiert - Ersatzteile für die Oldtimer werden nicht mehr nachbestellt, heißt es in einem internen Dokument.

Apple verlängert Reparaturservice für iPhones und Macs (Bild 1)© Mopolis
Nicht nur aktuelle Modelle wie das iPhone 8 Plus werden jetzt von Apple repariert.

Programm wird nach und nach ausgeweitet

Zum Start ist die Liste unterstützter Produkte noch ziemlich überschaubar. Weltweit geht es erstmal nur um das iPhone 5 sowie die 11- und 13-Zoll-Varianten des MacBook Air von Mitte 2012, die schon seit wenigen Monaten . In Kürze sollen auch das iPhone 4s, das MacBook Pro 15" von Mitte 2012, das MacBook Pro 13" Retina von Ende 2012 bis Anfang 2013 und den Mac Pro von Mitte 2012 aufgenommen werden.

In den USA und in der Türkei werden bereits seit Anfang des Jahres noch die 2011er-Macs mit 21,5 und 27 Zoll repariert. Vielleicht gilt das also auch irgendwann hierzulande. Je nach Modell ist der Support hier aber endgültig begrenzt. Während die iMacs noch bis Anfang nächstes Jahr im Programm enthalten sind, ist für alle anderen zwei Jahre nach Aufnahme Schluss.

Ab sofortAb November/Dezember 2018
MacBook Air (11 Zoll, Mitte 2012)iPhone 4s
MacBook Air (13 Zoll, Mitte 2012)iPhone 5 (GSM)
iPhone 5 (CDMA)MacBook Pro (ohne/mit Retina, 15 Zoll, Mitte 2012)
iMac (21,5 Zoll, Mitte 2011, nur USA/Türkei)MacBook Pro (Retina, 13 Zoll, Ende 2012)
iMac (27 Zoll, Mitte 2011, nur USA/Türkei)MacBook Pro (Retina, 13 Zoll, Anfang 2013)
MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Anfang 2013)
Mac Pro (Mitte 2012)
Quellen: Golem, MacRumors

Weitere Artikel

  1. Notebooks: Die besten Notebooks 2019 im Test© Mopolis

    Notebooks Die besten Notebooks 2019 im Test

    Wir haben kompakte Notebooks mit Power, hochwertiger Verarbeitung und langer Akkulaufzeit verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Apple MacBook Pro 13, das Huawei MateBook X Pro, das MacBook Air 2018, Dells XPS 13 9370 und das Razer Blade Stealth. Aber auch mit unserem Budget-Tipp, dem Lenovo IdeaPad 720S Laptop, kannst du prima unterwegs texten, surfen und präsentieren.