ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an© ASUS

ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 15. Januar 2019

Auch ASUS gehört zu den großen Herstellern, die auf der CES 2019 ihr Gaming-Notebook-Lineup mit RTX-Grafikkarten aktualisiert haben. Allen voran schreitet das ROG Mothership. Nicht nur der Name lässt vermuten, dass hier ordentlich Power unter der Haube steckt.

ASUS hat mit dem ROG Mothership ein neues Konzept versucht, an das sich bis jetzt kaum jemand heran getraut hat. Eine alternative Bauweise eines Gaming-Laptops haben wir Anfang 2019 auch von Acer mit dem Predator Triton 900 gesehen, doch ASUS geht noch einen Schritt weiter. Das ROG Mothership ist ein Detachable, das für anspruchsvolle Aufgaben und natürlich vorrangig zum Zocken bestens geeignet ist.

Youtube-Video: ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an

Beleuchtete Tastatur ist abnehmbar

Der Formfaktor des 17,3-Zöllers mit FullHD-Bildschirm (1.920 x 1.080 Pixel) und 144 Hz ist aber gar nicht so ungünstig gewählt. Da die Komponenten, wie bei so einem 2-in-1-Gerät üblich, hinter dem Display stecken, ist das Keyboard ganz einfach abnehmbar. Die hintere Hälfte lässt sich umklappen, sodass du die RGB-beleuchtete Tastatur nutzen kannst, wie du möchtest. Das Touchpad ist riesig und rechts neben den Tasten platziert.

Außerdem kommt das auch der Abwärme zu gute, die bei einem Intel Core i9-8950HK und einer Nvidia GeForce RTX 2080 in der Desktop-Ausführung zweifellos entsteht. Außerdem sind bis zu 64 GB DDR4 Arbeitsspeicher (RAM) an Bord und es gibt Platz für drei M.2-NVMe-SSDs. Preislich ist das ROG Mothership aber natürlich auch kein Schnäppchen. Rund 4.000 US-Dollar veranschlagt der taiwanische Hersteller für den Gaming-Hybriden.

ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an (Bild 1)© ASUS
ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an (Bild 1) (Bild 2)© ASUS

Schmale Gaming-Power mit RTX 2080

Deutlich schlanker ist das ASUS Zephyrus S GX701. Das 17-Zoll-Gaming-Notebook mit Intel Core i7 und RTX 2080 Max-Q ist gerade einmal 1,8 Zentimeter dick und extrem schmale Rahmen um das Pantone-zertifizierte Display sparen auch noch etwas Platz. Damit du bei Bedarf länger mit dem Akku auskommst, kannst du zwischen Nvidia G-Sync und dem "Optimus"-Modus wählen. Falls es doch nicht reicht, kannst du das Zephyrus S GX701 sogar über USB-C über eine Powerbank aufladen. Der kleinere 15-Zoll-Bruder ist das Zephyrus S GX531, bietet jedoch ähnliche Hardware zur Konfiguration.

ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an (Bild 3)© ASUS

Die Strix-SCAR-II- und Hero-II-Serien fokussieren sich auf den Mainstream-Markt und orientieren sich vor allem an E-Sports-Titeln. Sie lassen sich auch mit der etwas preiswerteren Nvidia GeForce RTX 2060 zusammenstellen, die dennoch für maximale Details in aktuellen Online-Spielen ausreicht. Alle neuen Produkte der ROG-Familie, die auf der CES 2019 präsentiert worden, sind mit einem 144-Hz-Panel ausgestattet und versprechen eine minimale Reaktionszeit von 3 ms.

ZenBook S wiegt 1,1 Kilogramm

Seit jeher steht das ASUS ZenBook S für flexiblen Einsatz im Alltag, das eine Menge Rechenleistung kompakt in einem hochwertigen Gehäuse verbaut und obendrein mit einem randlosen und hochauflösenden Display garniert. Das ASUS ZenBook S13 UX392 hat den gleichen Formfaktor wie sein Vorgänger, das NanoEdge-Display misst jedoch 13,9 statt 13,3 Zoll in der Diagonalen und zeigt 1.920 x 1.080 Pixel.

ASUS ROG Mothership mit RTX 2080 und Core i9 führt neues Gaming-Line-up an (Bild 4)© ASUS

Um die Displayränder so minimal wie möglich zu halten, wurde am oberen Ende die Webcam in eine "invertierte Notch" ausgelagert, wie man es teilweise auch schon bei der Konkurrenz gesehen hat. Angetrieben wird das 2019er ZenBook S13 von einer Intel-Whiskey-Lake-CPU, einer Nvidia MX150 und bis zu 16 GB RAM.

Weitere Artikel

  1. Gaming Notebooks: Die besten Gaming Notebooks 2019 im Test© Mopolis

    Gaming Notebooks Die besten Gaming Notebooks 2019 im Test

    Wir haben Gaming Notebooks mit mobiler Spitzentechnik, starker Leistung und Flexibilität verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Razer Blade 15 und das ASUS ROG Zephyrus GX501GI. Mit ihnen bekommst du High-End-Hardware im leichten All-in-One-Paket, egal ob als Zockerzentale oder potente Workstation. Einsteiger und Casual-Gamer hingegen können mit dem günstigeren ASUS ROG Strix GL703GE durchstarten.

  2. CES 2019 MSI stellt farbenfrohe Gaming-Laptops mit RTX-2080-Grafik vor

    Auch MSI setzt auf der CES 2019 mit seinem neuen Mobile-Gaming-Lineup auf die RTX 2080 Notebook-GPUs, die kurz zuvor vorgestellt wurden. Ein breites Portfolio an allesamt kräftig ausgestatteten Zocker-Laptops lässt kaum Wünsche offen, die das GS75 Stealth, das GT75 Titan, die Modelle der GE-Raider- oder GL-Serien nicht erfüllen könnten.