Das neue Microsoft Surface Pro 2-in-1 erscheint im Juni© Microsoft

Vorbestellung beginnt
Das neue Microsoft Surface Pro 2-in-1 erscheint im Juni

Johannes Schaller, vom

Der Nachfolger des Surface Pro 4 steht fest. Microsoft nennt sein neues 2-in-1 mit Windows 10 zukünftig einfach nur Surface Pro. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Kaby Lake Prozessoren von Intel und eine verbesserte Akkulaufzeit von bis zu 13,5 Stunden. Parallel dazu startet auch der lang erwartete Surface Studio All-in-One PC.

Oftmals verwendet Microsoft die Begriffe Laptop, 2-in-1 oder Convertible in Verbindung mit den hauseigenen Surface Pro Produkten. An sich treffen wir jedoch erneut auf ein klassisches aber leistungsstarkes 12,3 Zoll Tablet mit andockbarem Tastatur-Cover und ausklappbarem Standfuss. Optisch gibt es zwischen dem neuen Surface Pro 2017 und dem Vorgänger Surface Pro 4 keine Unterschiede, obwohl Microsoft selbst von weicheren Kanten und das Datenblatt über eine minimale Bauhöhen-Zunahme von 8,45 auf 8,50 Millimeter sprechen.

Entscheidend sind die Komponenten im Inneren des Tablets. Längst überfällig treffen wir ab dem 15. Juni auf zeitgemäße Intel Kaby Lake Prozessoren der Reihen Core m3, Core i5 und Core i7. Passend dazu verändern sich auch die integrierten Grafikchips, die mit den Intel HD Graphics 615, 620 und 640 an Leistung zugenommen haben. Aufgrund der gesteigerten Effizienz und eventuell veränderter Batterietechnologie soll das neue Microsoft Surface Pro zudem eine Akkulaufzeit von bis zu 13,5 Stunden erreichen. Der Vorgänger brachte es laut seinen technischen Spezifikationen auf lediglich 9 Stunden.

Microsoft Surface Pro 2-in-1 Tablet© Microsoft

Verbesserungen zeigen sich auch beim Kickstand. War dieser bislang nur mit einem Winkel von bis zu 150 Grad ausklappbar, bietet das Surface Pro 2017 Tablet nun einen Aufklappwinkel von bis zu 165 Grad. Aktuellen Informationen nach wurde weiterhin das 12,3 Zoll PixelSense-Display mit seiner 2736 x 1824 Pixel Auflösung im Bereich der Farbqualität erweitert. Wer sich parallel zum Surface Pro auch den neuen Surface Pen zulegt, profitiert außerdem von einer doppelt so hohen Drucksensibilität (4096 Druckpunkte). In Sachen Arbeitsspeicher und SSD bleibt hingegen alles beim Alten. Maximal 16 GB RAM und 1 TB Flash-Speicher sind möglich.

Youtube-Video: Das neue Microsoft Surface Pro 2-in-1 erscheint im Juni

Abseits des neuen Microsoft Surface Pro 2-in-1 wurde auch die Verfügbarkeit des Surface Studio für den 15.06.2017 angekündigt. Der preisintensive All-in-One PC für Kreative schlägt mit mindestens 3549 Euro zu Buche, während das Surface Pro ab 949 Euro (Core m3) bzw. 1149 Euro (Core i5) angeboten wird. Für beide Geräte startet ab sofort die Vorbestellungsphase.

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 34 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.