Der New Razer Blade Pro Gamer wird noch stärker© Razer

Gaming-Notebooks
Der New Razer Blade Pro Gamer wird noch stärker

Stefan Trunzik, vom

Ein neuer Intel Core i7 Prozessor, schnellerer RAM und THX Sound-Upgrades ziehen in das Luxus Gaming-Notebook Razer Blade Pro ein. Ab Mitte April soll der verstärkte Laptop für waschechte Zocker in Deutschland an den Start gehen. Doch fang schon mal an zu sparen, denn mit einem Startpreis von 4499 Euro bekommt ihr Premium-Hardware zum Premium-Preis.

Mit dem Werbeslogan „Der Desktop in deinem Laptop“ hat Razer wirklich nicht übertrieben. Das Razer Blade Pro bietet seit der Einführung im letzten Jahr enorme Power für Spieler. Doch in der Zwischenzeit hat Intel seine neuen Kaby Lake Prozessoren veröffentlicht, die nun auch im leistungsstarken 17,3 Zoller verbaut werden. Razer entschied sich für den Intel Core i7-7820HK, ein Quad-Core Chip mit einem Overclocking-Potenzial bis hin zu 4,3 GHz. Parallel dazu bekommst du einen schnelleren 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher. War dieser früher auf 2133 MHz getaktet, stehen nun 2667 MHz bereit.

Auch das im Oktober von Razer übernommene Unternehmen THX spielt im neuen Blade Pro eine Rolle. So gibt es besseren Sound auf die Ohren und mit dem THX Mode sogar auf die Augen. Das hochauflösende 4K UHD Touch-Display mit Nvidia G-Sync zeigt somit noch sattere Farben und Kontraste. Nun brauchst du an sich nicht einmal mehr einen externen Monitor anschließen, um die beste Qualität genießen zu können.

Razer Blade Pro Mechanical Keyboard© Razer

Die Fans sind nicht nur begeistert von der neuen Hardware und dem gut verarbeiteten Aluminium-Gehäuse, sondern auch von den Eingabegeräten des New Razer Blade Pro. Als erster Hersteller verwendet Razer eine mechanische Tastatur mit so genannten Ultra-Low-Profile Tasten. Du profitierst also von flachen Tasten mit kurzem Hub und gleichzeitig vom haptischen und akustischen Feedback eines Mechanical-Keyboards. Dir wird sicher auch aufgefallen sein, dass das Touchpad an die rechte Seite des Notebooks gerückt wurde, wo sonst der Nummernblock sitzt. Solltest du also wirklich unterwegs mit dem Touchpad spielen wollen, ist es genau an der richtigen Position. Schlecht nur für Linkshänder.

Youtube-Video: Der New Razer Blade Pro Gamer wird noch stärker

Unverändert bleibt das Razer Blade Pro in Sachen Grafikkarte und Anschlüsse. Die Nvidia GeForce GTX 1080 stellt noch immer die beste Leistung im mobilen Notebook-Segment zur Verfügung und auch die bis zu 2 TB großen SSDs im RAID 0 Verbund sind aktuell nicht zu toppen. Der nur 3,5 Kilo schwere Bolide zeigt sich zudem mit WLAN-ac, Bluetooth 4.1, Gigabit-LAN, USB 3.0, Thunderbolt 3 in USB-C Form und HDMI 2.0a. Bereits das 2016er Modell des Razer Blade Pro konnte sich in unseren Mopolis-Favoriten einen Platz sichern. Sobald die New-Version auf dem Markt ist und die ersten Tests durchlaufen hat, gehen wir stark davon aus, dass auch dieses Gaming-Notebook den Thron besteigen wird.

Quelle: Razer

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 34 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.