HTC präsentiert das U11 Plus© Mopolis

HTC präsentiert das U11 Plus

von Robert Kern
aktualisiert am 10. Januar 2018

Mit dem HTC U11 Plus bekommt dieses Jahr noch ein 6-Zoll-Smartphone im 18:9-Format. Laut HTC steht das Plus für "größer und besser". Im Vergleich zum U11 bietet es weniger Rahmen und mehr Display, mehr Akku sowie kräftigeren Sound. Wir haben es ausprobiert.

Für dieses Jahr hat HTC noch zwei neue Smartphones im Angebot: Das HTC U11 Life positioniert sich mit 5,2-Zoll-Display für 350 Euro in der gehobenen Mittelklasse und das U11 Plus wird das neue Flaggschiff. Mit 6-Zoll-LCD im 18:9-Format und 2.880 x 1.440 Pixeln, Qualcomm Snapdragon 835, Speicherkapazitäten von 128 GB UFS und 6 GB Arbeitsspeicher sowie einer 3.930 mAh-Batterie fährt es High-End-Hardware auf.

Die besten Smartphones die wir lieben

Huawei Mate 20 Pro

Huawei Mate 20 Pro

  1. Scharfe Triple-Kamera
  2. Kontrastreiches 6,4 Zoll OLED-Display
  3. Hohe Akkulaufzeit, Super & Reverse Charge
Apple iPhone Xs Max

Apple iPhone Xs Max

  1. Grandioses OLED-HDR-Display
  2. Erstklassige Dual-Kamera & Face ID
  3. Enorme Leistung des A12 Bionic Chips
Google Pixel 3 XL

Google Pixel 3 XL

  1. Exzellente Kamera mit sinnvollen Features
  2. Hervorragendes 6,3 Zoll OLED-Display
  3. Gute Akkulaufzeit
HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 3)© Mopolis

Das Glasgehäuse ist nach IP68-Zertifizierung wasser- und staubdicht und kommt im ersten Quartal mit einer semi-transparenten Rückseite, die Einblicke ins Innenleben erlaubt. In Schwarz wird es schon Ende November für 799 Euro mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert.

HTC U11 Plus
Technische Daten

Display6 Zoll Super LCD5 (2880 x 1440 Pixel) HDR10, DCI-P3
Prozessor, RAMQualcomm Snapdragon 835, 6 GB RAM
Kameras12,2 MP (f.1.7) / 8 MP Front
Anschlüsse, WirelessUSB-C 3.1 Gen1, Wlan-ac, Bluetooth 5, NFC, LTE
Speicher, Software128 GB + 2 TB microSD, Android 8 Oreo mit HTC Sense 8
Akku3.930 mAh, fest verbaut, Quick Charge 3
Größe, Gewicht158,5x74,9x8,5 mm, 188 Gramm
BesonderheitenAptX HD, LDAC, Edge Sense, DualSIM, IP68
Material, Farbe, PreisGlas, Schwarz/Transparent, 799 Euro

Schau mir in die Hardware Baby

HTC hat ein Spezifikations-Monster im Angebot, das an wenigen Stellen spart. Nur kabelloses Laden fehlt zugunsten einer größeren Batterie, einen 3,5-mm-Audio-Anschluss sucht man auch vergebens. Dafür lädt der starke Akku mit Qualcomm Quick Charge 3 sehr schnell auf und über Bluetooth 5 überträgt das HTC U11 Plus Musik auch in hoher Auflösung mit AptX-HD oder LDAC. Hi-Res-Audio wird übrigens auch aufgenommen in Stereo, wahlweise geht auch 3D-Audio mit vier Mikrofonen.

HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 5)© Mopolis

Die 12,2-Megapixel-Kamera beherrscht HDR-Boost, kombiniert optische und elektronische Bildstabilisation und arbeitet mit einer Blende von f/1.7 bei 28mm Brennweite. 4K-Aufnahmen sind mit 30 Bildern pro Sekunde möglich, 1080p mit 120-FPS-Zeitlupe. Auch die 8-Megapixel-Frontkamera nutzt einen rückseitig belichteten Sensor (BSI) und unterstützt HDR-Boost.

HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 6)© Mopolis
HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 6) (Bild 2)© Mopolis

Unser erster Eindruck von den Audio- und Videofähigkeiten des HTC U11 Plus ist ein sehr guter: Das 6-Zoll-Display unterstützt den DCI-P3-Farbraum und HDR10, leuchtet sehr hell und ist mit 536 ppi auch knackscharf. Die Boomsound-Lautsprecher sollen 30 Prozent mehr Lautstärke als beim HTC U11 erreichen, das müssen wir noch im direkten Vergleich auch mit anderen Flaggschiffen einordnen.

HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 11)© Mopolis

Android 8 Oreo, Dual-SIM und schnelle Connections

Das Android 8 Oreo Betriebsystem wurde mit der HTC Sense Oberfläche erweitert, mit dem U11 Plus können zudem Alexa oder der Google Assistant genutzt werden. Dank "Dual Wake Word" sind beide permanent ansprechbar, HTC erlaubt jedoch auch die Zuweisung des drückbaren Rahmen "Edge Sense".

HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 7)© Mopolis
HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 7) (Bild 1)© Mopolis

Der Hybrid-Einschub ermöglicht entweder den Dual-SIM-Betrieb mit zwei LTE-Nano-SIMs oder aber die Erweiterung der 128 GB Festspeicher um bis zu 2 TB. Der USB-C-Anschluss bietet schnelle Übertragung von Daten dank USB 3.1 Gen1, WLAN-ac für drahtlose Konnektivität ist natürlich auch an Bord.

Unser vorläufiges Fazit zum HTC U11 Plus

Es gibt fast nichts, was es nicht hat. Mit dem 799-Euro-Preisschild verlangt HTC nicht zu viel für das U11 Plus, nicht nur auf dem Datenblatt macht das neue Flaggschiff eine gute Figur.

HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 12)© Mopolis

Besonders in der semi-transparenten Variante hat das HTC U11 Plus ein innovatives Alleinstellungsmerkmal. Wir sind auf unseren ausführlichen Test gespannt.

Auch das HTC U11 Life muss sich nicht verstecken

Das zweite neue HTC Smartphone, das U11 Life, hat ebenfalls eine Menge zu bieten. Vor allem der Preis von 350 Euro überrascht angesichts der langen Liste an High-End-Features: Das 5,2-Zoll-Gerät mit Full-HD-Auflösung (1.920x1.080 Pixel) ist wasserdicht, kommt mit einem Snapdragon 630 Prozessor mit 3 GB Ram, nutzt 16-Megapixel-Kameras vorn und hinten und ist eines der ersten Geräte mit Android One. Dabei handelt es sich um ein Stock-Android, das von HTC nur um eine Kamera-App und Edge Sense ergänzt wurde, was schnelle Updates für 2 Jahre garantiert (3 Jahre Security Patches).

HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 4)© Mopolis
HTC präsentiert das U11 Plus (Bild 4) (Bild 9)© Mopolis

Zur Liste der High-End-Features sind Quick Charge 3 für den 2.600-mAh-Akku, USB-C, Bluetooth 5, HDR-Boost, Active Noise Cancellation und LTE Cat 11 mit 600 Mbit/s zu zählen. Nicht schlecht für ein Mittelklasse-Gerät. Das HTC U11 Life bietet viel U11 für wenig Geld, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 349 Euro und es kommt in den nächsten Tagen in den Handel.

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  3. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.