Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

von Robert Kern
aktualisiert am 16. April 2019

Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

"Wir sind führend im Bereich mobiler Fotografie", eröffnet Huawei-CEO Richard Yu das Launch-Event der P30-Familie, "mit der P30-Serie brechen wir die Regeln". Huawei unterstreicht auch mit dem P30 und P30 Pro seine Rolle als Innovationstreiber. Neuartige Kamerasensoren und Linsenanordnung, eine 3D-Tiefenkamera und Schnellladetechnik für die üppigen Akkus, ein Fingerabdruckscanner unter dem Display, das durch Vibration auch als Lautsprecher fungiert - Die Liste fortschrittlicher Smartphone-Technologien, die Huawei in den Massenmarkt entlässt, ist lang.

Youtube-Video: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

6,47-Zoll OLED mit Wassertropfen-Notch

Wie schon beim Mate 20 Pro wandert der Fingerabdruckscanner unters Display, die Notch wurde zum Wassertropfen geschrumpft, so dass nur noch die 32-Megapixel-Kamera Platz findet. Das 6,47-Zoll-Display des P30 Pro nutzt OLED-Technologie von Samsung und nimmt dank des Designs mit seitlicher Abrundung und äußerst schmalen Rändernder sichtbaren Front ein. Es löst mit 2.340 x 1.080 Pixeln auf, wie auch der kleinere 6,1-Zoll-Screen des P30, hier verbaut Huawei ein flaches Panel.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 2)© Mopolis

10x Zoom, Nachtmodus und Tiefenkamera

Huawei schraubt weiter an seiner Domäne technisch überragender Kamera-Hardware. "Unsere Telefone haben die besten Kameras, aber wir können noch mehr", erklärt Richard Yu. Beim P30 und P30 Pro wird ein Triple-Gespann bestehend aus 40-Megapixel-Hauptsensor über einer Tele- und Ultraweitwinkelkamera mit Leica-Linsen eingesetzt. Das P30 Pro greift zusätzlich auf eine Time-of-Flight-Kamera (ToF) für Tiefeninformationen zurück. Auf der Frontseite sitzt eine 32-Megapixel-Selfiekamera und mit stabilisierter 4K30-Aufnahme hat Huawei auch den Videomodus aufgebohrt. Dank Dual-View-Feature können Weitwinkel und Naheinstellung parallel aufgenommen werden.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 3)© Mopolis
Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 3) (Bild 8)© Mopolis

Dadurch bietet insbesondere das P30 Pro ein umfassendes Feature-Set, was Fotografie angeht. Die neue Telekamera soll mit 10x Hybrid-Zoom (5x optisch, 50x digital) eine ungekannte Stufe erreichen. Bei der Telelinse mit Blende f/3.4 nutzt Huawei ein Periskop-System, bei der dem der Sensor um 90° geneigt hinter einem optisch stabilisiertem Prisma im Gehäuse sitzt. Aber auch die Hauptkamera hat es „in sich“.

Beim RGB-Sensor steht das G jetzt für Gelb, die grünen Pixel wurden komplett ersetzt. Huawei nennt den Sensor RYYB, weil auf jeden blauen und roten Pixel zwei gelbe kommen. Speziell Nachtaufnahmen sollen dadurch enorm profitieren, rund 40 Prozent mehr Licht werden aufgenommen. Die Sensorgröße von 1/1,17 Zoll (S10: 1/2,55 Zoll) und die Blende von f/1.6 leisten dafür ebenfalls ihren Beitrag. Huawei protzt mit einem ISO-Wert von 409600, wir bezweifeln allerdings, ob diese Lichtsensitivität tatsächlich auch sinnvoll eingesetzt werden kann.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 7)© Mopolis

Huawei verspricht auf jeden Fall eine starke Restlichtverwertung, die Aufnahmen des Sternenhimmels ermöglichen soll. Wie bei jedem Huawei-Event sehen Apple und Samsung in Fotovergleichen sehr schlecht aus. Es wird hörbar unruhig im Saal 7 des Pariser Messezentrums bei der Präsentation und mit einem lockeren Spruch sichert sich Richard Yu die Lacher der Anwesenden: "Das Galaxy kann die Galaxy nicht fotografieren, wir schon". Als Richard Yu das Mare tranquilis des Mond vorführt und das Vergleichsbild des iPhone Xs Max nur gelben Matsch zeigt, ist das Publikum begeistert. Huawei scheute nicht die Live-Vorführung des vernichtenden Vergleichs.

Huawei P30Huawei P30 Pro
Display6,1 Zoll OLED, (2.340 x 1.080 Pixel)6,47 Zoll OLED, (2.340 x 1.080 Pixel)
Prozessor, RAMHiSilicon Kirin 980, 6/8 GB RAMHiSilicon Kirin 980, 8/12 GB RAM
Kameras40 + 20 + 8 MP / 32 MP Front40 + 20 + 8 MP / ToF / 32 MP Front
Anschlüsse, WirelessUSB-C, Wlan-ac, BT 5, NFC, LTE, 3,5mm AudioUSB-C, Wlan-ac, BT 5, NFC, LTE
Speicher, Software128 GB + 256 GB Nano-Memory, Android 9.0128/256 GB + 256 GB Nano-Memory, Android 9.0
Akku4.200 mAh, fest verbaut, SuperCharge3.650 mAh, fest verbaut, SuperCharge
Größe, Gewicht149,1x71,4x7,6 mm, 165 Gramm158x73,4x8.4 mm, 192 Gramm
BesonderheitenIn-Screen-Fingerabdrucksensor, SuperCharge (22,5W), Reverse Charging, IP68In-Screen-Fingerabdrucksensor, SuperCharge (40W), Reverse Charging, IP68
Material, Farbe, PreisAluminium, Glas, Schwarz/Amber/Crystal/Aurora, 749 EuroAluminium, Glas, Schwarz/Amber/Crystal/Aurora, 999, 1099 Euro
Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 4)© Mopolis

40-Watt-Schnellladetechnik, Wireless Reverse Charging

Die Akkutechnik vom Mate 20 Pro findet sich auch in Huaweis P30-Familie. Über USB-C pumpt das Ladegerät die Akkus mit 4.200 und 3.650 mAh des P30 Pro sowie P30 mit bis zu 22,5 Watt und sogar 40 Watt im Falle des P30 Pro in 30 Minuten auf 70 Prozent voll. Die induktive Ladespule hinter der Glasrückseite erlaubt kabelloses Laden auch für den umgekehrten Fall: Andere Qi-fähige Smartphones oder Cases für Kopfhörer können mit Energie versorgt werden.

Kirin 980 in 7nm und mindestens 128 GB Speicher

Mit mindestens 128 GB Speicher sorgen das Huawei P30 Pro und P30 für eine zeitgemäße Ausstattung. Für letzteres gibt es eine 256-GB-Ausbaustufe, für das P30 Pro zusätzlich noch 512 GB, jedoch nicht in Deutschland. Mit 8 oder 12 GB RAM ist auch der Arbeitsspeicher üppiger bemessen als beim P30 mit immer noch großzügigen 6 bis 8 GB.

Als Prozessor kommt Huaweis Eigenentwicklung Kirin 980 zum Einsatz, der vor allem durch seine fortschrittliche Strukturbreite von 7 Nanometern sehr sparsam performt. Die duale Neural Processing Unit (NPU) ermöglicht zahlreiche KI-Funktionen.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 11)© Mopolis

Android 9 Pie mit umfangreicher EMUI

Das P30 und das P30 Pro kommen mit aktuellem Android 9.1 samt Anpassungen der EMUI 9.1 Oberfläche. Das beinhaltet die Gestennavigation, die ohne On-Screen-Buttons auskommt, zahlreiche Themes und die Aktivierung eines Sprachassistenten mittels Longpress auf dem Power-Button. Huaweis 3D-Scanner wird direkt in die Kamera-App integriert und mit Volumen- oder Kalorienrechner gibt es sehr viele sinnvolle Anwendungen der KI. Mittels Vibrationen zählt die Health-App die Schritte aut einem Laufband und für sieben Audi-Modelle dient das P30 sogar als digitaler Autoschlüssel.

Besitzer eines Huawei Notebooks wie dem 2019er Matebook X Pro oder dem Matebook 13 können mit Huawei Share OneHop über NFC ganz einfach Dateien übertragen.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 10)© Mopolis

Fünf Farbvarianten, Verfügbarkeit ab sofort

Mit Breathing Crystal, Amber Sunrise, Pearl White, Black und Auroroa stellt Huawei fünf Farbvarianten vor, auch für die Schutzhüllen hat Huawei spannende Farben im Angebot. Als Zubehör gibt es zudem eine 12.000 mAh starke Powerbank für 99 Euro, die 40 Watt ausgeben kann und auch Notebooks lädt. Mit FreeLace stellt Huawei einen kabellosen Kopfhörerfür 99 Euro vor, der über die USB-C-Buchse des P30 geladen werden kann, indem man einen Ohrstöpsel abzieht. Die Huawei FreeBuds für 119 Euro kommen als komplett kabellose In-Ear-Kopfhörer in zwei Farben, weiß und schwarz. Die Huawei Watch GT kommt in 46mm (299 Euro) und 42mm (249 Euro) jeweils in zwei neuen Farben und Huawei stellt einen Watchface-Markt sowie einen Triathlon-Tracking-Modus vor.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 9)© Mopolis
Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 9) (Bild 16)© Mopolis

Mit dem Motto "One More Stylish Thing" kündigt Huawei noch eine smarte Brille an, die in Zusammenarbeit mit Gentle Monster entstand, bevor es zu den Preisen für das P30 und P30 Pro kommt. Die smarte Brille erkennt man nicht auf den ersten Blick als solche, sie verbaut Mikrofone und Knochenschalllautsprecher und wird über ihr Etui aufgeladen. Einen Preis nennt Huawei im Juli.

Das P30 kostet 799 Euro in der 6G/128GB-Variante, die Speicheraustattungen des P30 Pro schlagen mit 999 und 1099 Euro zu Buche. Die komplette P30-Familie ist ab heute verfügbar.

Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras (Bild 12)© Mopolis

Fazit: Mit Technik in die Championsleaque

Dort wo es bei Smartphones drauf ankommt, verdoppelt Huawei Jahr für Jahr seinen Einsatz. Kamera, Display, Speicher und Akku der P30-Familie zählen zu den besten am Markt. Besonders die Fotofähigkeiten sind ein starkes Argument. Wir sind gespannt auf den unfassbar guten Lowlight-Modus und die Superzoom-Fähigkeiten.

Auch wenn sie immer teurer werden, sortieren sich Huaweis Flaggschiffe dank attraktiver Vorbesteller-Aktionen und niedrigerer unverbindlicher Preisempfehlungen noch immer unter Samsungs und Apples Flaggschiffen ein.

Sowohl die Preise als auch die technischen Daten der Huawei-P30-Familie sorgen auf dem Launch-Event in Paris nicht für Überraschungen. Der Fokus der Geräte auf Fotografie und die enormen Entwicklungssprünge sind die Stärken Huaweis. Offen ist, ob sich das Flaggschiff aus China trotz Verkaufsverbot in den USA in diesem Jahr vor das Samsung Galaxy S10 setzen kann. Die Hardware hat das Zeug dazu.

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  3. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.