Huawei stellt P20, P20 Pro und P20 Lite Smartphones vor© Mopolis
Renaissance der Fotografie

Huawei stellt P20, P20 Pro und P20 Lite Smartphones vor

von Stefan Trunzik
aktualisiert am 28. März 2018

Die neuen P-Series Smartphones sind da: Huawei P20, P20 Pro und P20 Lite. Zahlreiche Leaks der letzten Wochen werden somit offiziell bestätigt. Alle Modelle setzen auf eine Notch und das Flaggschiff kommt mit einem OLED-Display sowie der Leica Triple-Kamera.

Inspiriert vom Apple iPhone X, geht Huawei mit seinen neuen P20 Smartphones den Weg hin zur markanten Notch. Ihr Markenzeichen: Große Displays, verpackt in einem vergleichsweise kompakten Gehäuse aus Glas und Aluminium. Mit 6,1 Zoll ist das Huawei P20 Pro das größte Smartphone im Line-Up, gefolgt von den 5,8 Zoll großen P20 und P20 Lite Modellen.

Die besten Smartphones die wir lieben

Google Pixel 2 XL

Google Pixel 2 XL

  1. Scharfes und helles 6“-POLED-Display
  2. Erstklassige, smarte 12 MP Kamera
  3. Hochwertiges Aluminiumgehäuse
Samsung Galaxy Note 9

Samsung Galaxy Note 9

  1. Bestes Smartphone-Display
  2. Lange Akkulaufzeit
  3. Elegantes Gehäuse aus Glas

Technisches Highlight: Die Leica Triple-Kamera an der Rückseite des Huawei P20 Pro. Hier treffen Farb- und Monochrom-Sensoren mit 40, 20 und 8 Megapixel aufeinander, um die optimale Bildqualität zu erreichen. Auch wenn das normale Huawei P20 auf dieses Dreiergespann verzichtet, teilt es sich die hochauflösende 24 Megapixel Selfie-Kamera samt Light-Fusion-Farbsensor mit seinem größeren Pro-Bruder.

Huawei P20 Smartphone Familie© Huawei
Die 2018er P-Series von links nach rechts: Huawei P20 Pro, P20 und das P20 Lite Smartphone.

In Hinsicht auf die Leistung sind die Huawei P20 Modelle gut aufgestellt. Abgesehen vom P20 Lite (Kirin 659) setzen die beiden Flaggschiffe auf den bekannten Kirin 970 Octa-Core Prozessor (2,36 GHz). Ihm zur Seite stehen bis zu 6 GB Arbeitsspeicher und maximal 128 GB Flash-Speicher. Die günstigere Lite-Version ist dabei das einzige Modell, was zusätzlich mit einer MicroSD-Karte ausgestattet werden kann und den Fingerprint-Reader an der Rückseite anstelle der Front platziert.

Technische Daten
Huawei P20 Pro, P20 & P20 Lite

P20 ProP20P20 Lite
Display6,1" (2240 x 1080 px, OLED)5,8" (2240 x 1080 px, IPS)5,84" (2280 x 1080 px, IPS)
CPU, RAMKirin 970, 6 GBKirin 970, 4 GBKirin 659, 4 GB
Speicher128 GB128 GB64 GB
Kameras40 (f/1.9) / 20 (f/1.6) / 8 MP (f/2.4) + 24 MP Front20 MP + 12 MP + 24 MP Front16 MP + 2 MP + 16 MP Front
FeaturesUSB-C 3.1, WLAN-ac, 4G LTE, NFC, BT 4.2, IP67, Fingerprint ReaderUSB-C 3.1, WLAN-ac, 4G LTE, NFC, BT 4.2, IP67, Fingerprint ReaderUSB-C, WLAN-ac, 4G LTE, NFC, BT 4.2, Fingerprint Reader, MicroSD
BetriebssystemAndroid 8.1 / EMUI 8.1Android 8.1 / EMUI 8.1Android 8.0 / EMUI 8.0
Akku4000 mAh, Fast Charging3400 mAh, Fast Charging3000 mAh, Fast Charging
Abmessung73,88 x 155 x 7,65 mm70,8 x 149,1 x 7,65 mm71,2 x 148,6 x 7,45 mm
Gewicht174g165g145g

Das Thema “künstliche Intelligenz” wird auch in diesem Jahr wieder groß aufgefahren. Von der Objekterkennung, über Bildstabilisatoren, bis hin zum Energiemanagement. An nahezu jeder Stelle treffen wir auf smarte Features, die sich positiv auf den Alltag der Nutzer auswirken sollen. Ob diese in der Praxis genauso gut funktionieren wie versprochen, wird unser anstehender Test zeigen.

Youtube-Video: Huawei stellt P20, P20 Pro und P20 Lite Smartphones vor

Ab Anfang April wird das Huawei P20 Pro für 899 Euro, das P20 für 649 Euro und das P20 Lite für 369 Euro in Deutschland zur Verfügung stehen.

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheidend. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 35 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.