HyperX Cloud Mix: Gaming-Hersteller setzt jetzt auch auf Bluetooth© HyperX

HyperX Cloud Mix: Gaming-Hersteller setzt jetzt auch auf Bluetooth

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Mit dem neuen Gaming-Headset Cloud Mix versucht die Kingston-Tochter HyperX, sich als Hersteller für Bluetooth-Kopfhörer zu etablieren. Dabei hilft eine clevere Idee, die das Headset gleichzeitig funktional und stylisch gestaltet.

HyperX, ein Tochterunternehmen des Speicherherstellers Kingston, möchte mit dem neuen Bluetooth-Headset Cloud Mix den Spagat zwischen der Funktionalität eines Gaming-Headsets und dem Design von Lifestyle-Kopfhörern schaffen. Bisher standen Kopfhörern für beide Einsatzzwecke häufig ein zu großer Formfaktor, das fest montierte externe Mikrofon oder eine zu langsame Bluetooth-Verbindung im Weg. Das HyperX Cloud Mix hat all diese Probleme adressiert und will ein echter Allrounder werden.

Auf den ersten Blick erinnert das HyperX Cloud Mix an einen ganz normalen Over-Ear-Kopfhörer. Auch die technischen Daten sind für aktuelle Kopfhörer in der entsprechenden Preisklasse durchschnittlich: Auf jeder Seite is ein 40 Millimeter messender Treiber verbaut, der eine Frequenz von 20 bis 20.000 Hertz abdecken kann. Der maximale Schalldruckpegel liegt nach Herstellerangaben bei 100 dBa.

HyperX Cloud Mix: Gaming-Hersteller setzt jetzt auch auf Bluetooth (Bild 1)© HyperX

Kein Noise-Cancelling

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Bluetooth-Kopfhörer bist, empfehlen wir dir definitiv welche mit aktivem Noise-Cancelling. Aus unserer Bestenliste könntest du zum Beispiel zum Bowers & Wilkins PX greifen, falls dir der Style besonders wichtig ist. Die HyperX Cloud Mix sehen eben schick aus, verzichten aber auf dieses Must-Have-Feature, wenn du viel unterwegs bist. Klar, in der heimischen Spielehöhle dringt auch kaum Schall von außen ein.

Youtube-Video: HyperX Cloud Mix: Gaming-Hersteller setzt jetzt auch auf Bluetooth

Dongle-freier Spielespaß

Die ersten kabellosen Kopfhörer von HyperX sind die Cloud Mix aber nicht. Zuvor war mit den HyperX Flight allerdings noch ein Dongle vonnöten, wenn man sie mit dem PC nutzen wollte. Jetzt ist immerhin nur Bluetooth Voraussetzung, was Laptop-Zockern entgegenkommt. Im Einsatz mit einer Konsole musst du jedoch ein Kabel einstecken.

Die HyperX Cloud Mix sind derzeit zwar schon auf der deutschen Seite gelistet, jedoch noch nicht im Shop zu finden. Im amerikanischen Shop starten sie ab sofort für 200 Dollar bestellbar. Denkbar ist also, dass sie auch hier für rund 200 Euro bald in den Regalen stehen.

Weitere Artikel

  1. Gaming Notebooks: Die besten Gaming Notebooks 2019 im Test© Mopolis

    Gaming Notebooks Die besten Gaming Notebooks 2019 im Test

    Wir haben Gaming Notebooks mit mobiler Spitzentechnik, starker Leistung und Flexibilität verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Razer Blade 15 und das ASUS ROG Zephyrus GX501GI. Mit ihnen bekommst du High-End-Hardware im leichten All-in-One-Paket, egal ob als Zockerzentale oder potente Workstation. Einsteiger und Casual-Gamer hingegen können mit dem günstigeren ASUS ROG Strix GL703GE durchstarten.

  2. CES 2019 MSI stellt farbenfrohe Gaming-Laptops mit RTX-2080-Grafik vor

    Auch MSI setzt auf der CES 2019 mit seinem neuen Mobile-Gaming-Lineup auf die RTX 2080 Notebook-GPUs, die kurz zuvor vorgestellt wurden. Ein breites Portfolio an allesamt kräftig ausgestatteten Zocker-Laptops lässt kaum Wünsche offen, die das GS75 Stealth, das GT75 Titan, die Modelle der GE-Raider- oder GL-Serien nicht erfüllen könnten.