Ikea und Sonos teasern WLAN-Speaker Symfonsk© Ikea
Audio-Möbel

Ikea und Sonos teasern WLAN-Speaker Symfonsk

von Robert Kern
aktualisiert am 12. Juni 2018

Das Möbelhaus Ikea und der Hersteller für Streaming-Lautsprecher Sonos kündigen eine langfristige Partnerschaft an, der eine Symfonsk getaufte Lautsprecher-Familie entspringen wird. Der erste Speaker sei schon in "Hörweite".

"Musik ist der wichtigste Stimmungsmacher zuhause", begründet Ikea die Ausflüge des Unternehmens in die Welt der Audiokomponenten. Mit dem Wireless-Audio-Spezialisten Sonos habe man einen perfekten Partner gefunden. Kommenden Herbst soll die Symfonsk-Serie starten.

Die besten WLAN-Lautsprecher die wir lieben

Apple HomePod

Apple HomePod

  1. Großartiger Klang, satter Bass
  2. Stylisches Design, sehr gute Verarbeitung
  3. Einfache, schnelle Einrichtung
Sonos Play:5

Sonos Play:5

  1. Präziser und kraftvoller Klang
  2. Einfache Einrichtung und Bedienung per App
  3. Musikdienste und herkömmliche Zuspieler

Die Ikea-Sonos-Lautsprecher werden sowohl in das Sonos-Soundsystem als auch in die Möbelfamilie von Ikea integriert. Das bedeutet Symfonsk kann drahtlos über die Sonos-App angesprochen werden. Das Design wird sich unter Hängeschränke der "Metod"-Küche installieren lassen oder aber die Lautsprecher dienen selbst als Regal.

"Ikea und Sonos müssen noch viel voneinander lernen, was Musik zuhause angeht". Der mit einer Konzeptzeichnung präsentierte Prototyp eines WiFi-Speakers soll jedoch folgende Eigenschaften besitzen: Er soll fantastisch klingen, sich unkompliziert und platzsparend ins Zuhause einfügen und er soll bezahlbar sein.

Ikea und Sonos teasern WLAN-Speaker Symfonsk (Bild 1)© Ikea

Unsere Einschätzung:
Wir erwarten für den Spätsommer 2019 einen ähnlichen Run auf die Symfonsk-Familie wie auf die Wireless-Charging-Möbel, als Apple im letzten September die neuen iPhones präsentierte. Wenn die Rear-Speaker eines Heimkinosystems gar nicht unbedingt als solche herausstechen, lassen sie sich vielleicht auch besser "rechtfertigen". Und wenn Ikea mit Ressourcen und Kapazitäten auch am Preis der Sonos-Speaker arbeitet, dann kann man tatsächlich von einer "Demokratisierung" ausgehen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Bisher stellten die Kosten eines Multiroom- oder Heimkinosystems für viele eine Barriere dar. Ikea könnte den WLAN-Lautsprechern zum Mainstream verhelfen.

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheidend. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 35 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.