Insta360 teasert Rundum-Action-Cam an© Insta360

Insta360 teasert Rundum-Action-Cam an

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Über die sozialen Netzwerke hat Insta360 Teaser-Videos veröffentlicht, die Aufnahmematerial von einer neuen Action-Cam zeigen sollen. Die offizielle Präsentation wurde für den 10. Oktober angekündigt. Der Hersteller kündigt an: "So haben wir die Action-Kamera neu definiert."

Der Nachfolger der Insta360 One, einer sehr erfolgreichen 360-Grad-Action-Kamera, verspricht noch spektakulärere Aufnahmen. Die Insta360 One konnte im "Bullet-Time-Modus" in Zeitlupe um den Nutzer kreisen und durch das Herausretuschieren des Selfie-Sticks wie eine fliegende Kamera genutzt werden. Auch für den Nachfolger stellt Slow-Motion einen der wesentlichsten Aspekte dar, im Teaser zeigt der GoPro-Konkurrent fast ausschließlich verlangsamte Aufnamen.

Youtube-Video: Insta360 teasert Rundum-Action-Cam an

GoPro hat jüngst die neuen Modelle der Hero-7-Reihe der Weltöffentlichkeit gezeigt und mit günstigeren Einstiegspreisen sowie einer guten Stabilisation geworben. Insta360 verfolgt wie bei Bullet Time einen neuen, innovationen Ansatz. Die Kamera scheint genügend auszuhalten, um sogar geworfen zu werden. Damit ergeben sich vielfältige neue Einstellungen, die mit herkömmlichen Kameras nicht möglich wären.

Flüssige Aufnahmen bis 240 FPS

Der Einsatzbereich der neuen Kamera ist den Teasern zufolge wieder vor allem im Sport und auf Reisen zu finden. Zu den Spezifikationen ist bisher nichts bekannt. Die Insta360 One schaffte 360-Grad-Videos in 3.840x1.080 Pixel bei 30 FPS. Für VR ist das immer noch ein Pixelmatsch, sieht aber auf Smartphones schon recht passabel aus und unterstrich das gute Preis-Leistungsverhältnis der Insta360 One. Zeitlupen erreichten bis zu 240 FPS, die nun auch beim neuen Modell zu erwarten sind. Die Auflösung leidet jedoch etwas darunter, wie im Video zu erkennen ist. Die Insta360 One musste die Auflösung auf interpolierte 2.048x512 Pixel runterschrauben.

Youtube-Video: Insta360 teasert Rundum-Action-Cam an

Die GoPro Hero 7 wirbt bereits mit einer guten Bildstabilisierung, also hat sich Insta360 an einen Vergleich gewagt. Zwar zeigt sich die neue Cam im Video, allerdings wurde sie komplett verpixelt. Eine längliche Bauweise lässt einen Nachfolger der Insta360 One vermuten. Beim Vergleichsvideo ist auch schon der Unterschied in der Auflösung zu erkennen, die GoPro Hero 7 zeigt wesentlich mehr Details. Kein Wunder, beschränkt sie sich ja auf einen engen Bildbereich anstelle der 360°-Aufnahme.

Vorstellung am 10. Oktober

Insta360 ist zum Beispiel mit der Pro 2 ein echter Vorreiter in Sachen 360-Grad-Videos. Die Profi-Kamera ermöglicht pro Auge 8K-Aufnahmen. Der Preis lässt das aber auch spüren. Rund 3.800 Euro werden für das Top-Modell fällig. Das Event der neuen Insta360 wird am 10. Oktober unter dem Motto "Own the Moment" stattfinden.

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.