Jaybird Tarah Pro versprechen 14 Stunden Akkulaufzeit© Jaybird

Jaybird Tarah Pro versprechen 14 Stunden Akkulaufzeit

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Die Tarah Pro treten in die Fußstapfen des neuen Einsteigermodells, bieten gegen Aufpreis aber unter anderem einen wesentlich größeren Akku. Mit diesem sollen die ohnehin schon spannenden Sportkopfhörer stolze 14 Stunden durchhalten.

Ende September hatte der amerikanische Hersteller Jaybird mit den Tarah Kopfhörern seine bis jetzt günstigsten Headphones überhaupt vorgestellt. Jaybird ist bekannt für hochwertige Bluetooth-Kopfhörer, die vor allem für Sportler ausgelegt sind. So sind sie zum Beispiel nach IPX7-Standard wasserdicht und bieten mit ihren In-Ear-Bügeln sicheren Halt. Mit ihrem soliden Gesamtpaket konnten sich die Jaybird X3 einen Platz in unserer Sportkopfhörer-Bestenliste sichern.

Youtube-Video: Jaybird Tarah Pro versprechen 14 Stunden Akkulaufzeit

Die günstigeren Tarah können zwar mit einem attraktiven Preis von 99 Euro punkten, machen dafür aber auch schon nach 6 Stunden schlapp. Die neuen Jaybird Tarah Pro hingegen haben diese Zeit mehr als verdoppelt und sollen mit einer Akkuladung auf dem Papier ganze 14 Stunden auskommen. Das Kabel zwischen den beiden Kopfhörern wurde außerdem merklich verbessert und klebt jetzt auch bei schweißtreibendem Einsatz nicht mehr an der Haut.

Kurze Ladezeit des großen Akkus

Innerhalb von 2 Stunden soll der Akku durch das kabellose Ladecase wieder voll sein, rund 5 Minuten am Strom bringen dir aber schon 2 Stunden Laufzeit. Des Weiteren verbinden sich die Jaybird Tarah Pro mit deinem Smartphone über das zeitgemäße Bluetooth 5.0 und unterstützen A2DP.

Jaybird Tarah Pro versprechen 14 Stunden Akkulaufzeit (Bild 1)© Jaybird

Die Jaybird Tarah Pro Sportkopfhörer sind ab sofort beim Hersteller für knapp 160 Euro vorbestellbar und kommen in den drei verschiedenen Farbvarianten Black-Flash, Mineral Blue-Jade sowie Titanium-Glacier daher.

Weitere Artikel

  1. Sportkopfhörer: Die besten kabellosen Sportkopfhörer 2019 im Test© Mopolis

    Sportkopfhörer Die besten kabellosen Sportkopfhörer 2019 im Test

    Wir haben robuste Sportkopfhörer mit tollem Klang, langer Akkulaufzeit und komfortablem Sitz verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind die Zolo Liberty+ und die Jaybird X3. Mit den Libratone Track+ oder Apples AirPods inklusive einem Accessoire zählen aber auch Allrounder zu den besten Bluetooth-Kopfhörern für dein Workout. In jedem Fall sind alle unsere Favoriten sehr gut geeignet zum Laufen, Schwitzen und vielleicht sogar Schwimmen.

  2. Ohr-Sensor: Apple AirPods 2 sollen deine Gesundheit überwachen können© Mopolis

    Ohr-Sensor Apple AirPods 2 sollen deine Gesundheit überwachen können

    In diesem Jahr erwarten dich von Apple endlich neue AirPods, die einem Bericht nach zu urteilen auch deine Gesundheit überwachen können. Nach der ersten Generation hatten wir eigentlich schon 2018 mit einem Nachfolger gerechnet, auf den haben wir aber vergebens gehofft.

  3. Technik-Fest: CES 2019: Wir erwarten 8K-TVs und Kameras, AMD-Chips und OLED-Laptops© Mopolis

    Technik-Fest CES 2019: Wir erwarten 8K-TVs und Kameras, AMD-Chips und OLED-Laptops

    Das alljährliche Gadgetfeuerwerk steht mit der wichtigsten Technikmesse in der westlichen Hemisphäre kurz bevor. Die Consumer Electronics Show, kurz: CES, wird vom 8. bis 11. Januar Schauplatz vieler erwarteter, doch auch überraschender Neuheiten sein. Wir verraten euch, worauf ihr euch besonders freuen könnt.

  4. Bald in Deutschland Jaybird Tarah: Wasserdichte Sportkopfhörer für Einsteiger

    Die Jaybird Tarah sind die bislang günstigsten Sportkopfhörer des Herstellers und bringen einen Equalizer sowie Schutz vor zeitweiligem Untertauchen mit. Sie sind eine Alternative zu den Jaybird X4, die sich im oberen Preissegment ansiedeln. In den USA sind sie ab sofort verfügbar, in Deutschland müssen wir uns noch etwas gedulden.