Kingston erweitert den Foto-Speicher deines iPhones© Kingston

Kingston erweitert den Foto-Speicher deines iPhones

von Stefan Trunzik
aktualisiert am 12. Februar 2018

Mit dem DataTraveler Bolt Duo zeigt Kingston seinen ersten USB 3.1 Stick, der über einen Lightning-Anschluss für das Apple iPhone und iPad verfügt. Fotos und Videos kannst du so einfach auf dem Stick sichern und diesen als Speichererweiterung für dein Smartphone nutzen.

Apple verzichtet seit jeher auf die Nutzung von SD-Karten in iPhones sowie iPads und bietet stattdessen große Flash-Speicher und seine iCloud an. Den hohen oder gar monatlichen Aufpreis nehmen jedoch nicht alle iOS-Nutzer wahr. Eine Alternative dazu zeigt sich in Form von so genannten Lightning-USB-Sticks, die es vor allem von vergleichsweise unbekannten Drittanbietern bei Amazon zu kaufen gibt.

Die besten Smartphones die wir lieben

Huawei Mate 20 Pro

Huawei Mate 20 Pro

  1. Scharfe Triple-Kamera
  2. Kontrastreiches 6,4 Zoll OLED-Display
  3. Hohe Akkulaufzeit, Super & Reverse Charge
Apple iPhone Xs Max

Apple iPhone Xs Max

  1. Grandioses OLED-HDR-Display
  2. Erstklassige Dual-Kamera & Face ID
  3. Enorme Leistung des A12 Bionic Chips
Google Pixel 3 XL

Google Pixel 3 XL

  1. Exzellente Kamera mit sinnvollen Features
  2. Hervorragendes 6,3 Zoll OLED-Display
  3. Gute Akkulaufzeit

Die Funktionsweise ist simpel: Ein USB-Stick, der neben dem handelsüblichen USB-Anschluss (Typ A) einen weiteren Lightning-Stecker bereitstellt. Um den Stick am iPhone nutzen zu können, benötigst du eine zusätzliche App für die Datenübertragung. Im Falle des neuen Kingston DataTraveler Bolt Duo nennt sich diese einfach nur Bolt.

Im Gegensatz zu anderen namhaften Lightning-USB-Sticks, zum Beispiel dem SanDisk iXpand, konzentriert sich Kingston lediglich auf den Austausch von Fotos und Videos. Über die Bolt-App kannst du dein komplettes Medienarchiv auf dem DataTraveler Bolt Duo speichern, um den internen Speicher deines iPhones frei für neue Aufnahmen zu machen.

Kingston DataTraveler Bolt Duo© Kingston
Kingston DataTraveler Bolt Duo© Kingston

Interessant ist das vor allem für den Betrieb unterwegs oder im Urlaub, um einen spontanen Speichermangel zu verhindern. Oder aber für stetige Backups deiner Foto-Datenbank, um deine Aufnahmen bei einem Verlust des iPhones nicht zu verlieren. Möglich ist es auch Fotos und Videos direkt während der Aufnahme auf dem Stick zu sichern. Ebenso kannst du deine vom Mac oder PC auf den Stick kopierten Bilder über die App aufrufen.

Das sagen die ersten Käufer

In den USA ist der Kingston DataTraveler Bolt Duo schon einige Monate auf dem Markt. Die Käufer zeigen allerdings gemischte Gefühle. Gelobt werden die Wertigkeit, die kompakte Aufmachung und das mitgelieferte Case für den Schlüsselbund. Auch die einfache Bedienbarkeit der App schneidet sehr gut ab.

Wenig zufrieden sind die Amerikaner mit der Einschränkung der Software. Schließlich würden sich auf dem USB-Stick noch mehr Formate als nur Bilder und Videos speichern lassen, zum Beispiel PDFs, eBooks oder Word-Files. Verbesserungswürdig scheint auch die Übertragungsrate zu sein, die vor allem am Lightning-Anschluss zu gering sein soll. Größere Backups dauern nicht nur lange, sondern ziehen zudem ordentlich an den Akku-Reserven des iPhones.

Youtube-Video: Kingston erweitert den Foto-Speicher deines iPhones

Lieber ein iPhone mit mehr Speicher kaufen

Lightning-USB-Sticks wie der Kingston DataTraveler Bolt Duo sind sicher eine gute Alternative für alle iPhone-Nutzer, die in der Vergangenheit ein iOS Smartphone mit geringer Kapazität gekauft haben. Bei einer Neuanschaffung und der Überlegung einen Stick statt eines größeren Speichers einzusetzen stehen wir allerdings auf der Seite des internen Speichers.

Schließlich werden nicht nur Fotos und Videos über die Jahre hochauflösender und größer, sondern auch Apps und andere Dateiformate, die mit den aktuellen USB-Sticks nicht gesichert oder ausgelagert werden können.

Hinzu kommt der Kostenvergleich: Je nach Kapazität (32, 64, 128 GB) kostet der Kingston DataTraveler Bolt Duo aktuell zwischen 48 und 91 Euro. Ein iPhone 8 / X Speicher-Upgrade von 64 GB auf 256 GB schlägt mit 170 Euro zu Buche. Gerechnet auf einen Gigabyte-Preis ergibt sich folgendes:

  • Bolt Duo 32 GB: 1,50 Euro pro Gigabyte
  • Bolt Duo 64 GB: 1,07 Euro pro Gigabyte
  • Bolt Duo 128 GB: 0,71 Euro pro Gigabyte
  • iPhone Upgrade: 0,89 Euro pro Gigabyte

In diesem Fall bevorzugen wir lieber die höhere Einmalzahlung für ein Speicher-Upgrade, mit dem wir dann vollumfänglicher auf größere Datenmengen vorbereitet sind. Noch besser wäre, wenn sich Apple am Google Pixel 2 XL orientieren und einen kostenlosen, unlimitierten Foto-Online-Speicher anbieten würde. Eins gilt jedoch immer: Egal ob interner Speicher, Cloud oder Lightning-Stick, regelmäßige Backups deiner Mediathek solltest du immer einplanen.

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  3. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.