MateBook X: Das erste Notebook von Huawei ist da© Huawei

MateBook X: Das erste Notebook von Huawei ist da

von Stefan Trunzik
aktualisiert am 17. Mai 2018

Kompakt, performant und lüfterlos: Das neue Huawei MateBook X feiert in Berlin Premiere und zeigt sich als stylisher Begleiter. Neben High-End Smartphones, Tablets und 2-in-1s betritt der chinesische Hersteller mit einem klassischen Notebook neues Terrain und sagt Konkurrenten wie Apple, Dell und HP den Kampf an. Wir haben die Infos zum neuen Laptop für dich zusammengetragen.

Während sich große Player wie Sony und Samsung schon seit geraumer Zeit aus dem europäischen Notebook-Markt zurückgezogen haben, wagt Huawei den Einstieg. Neben dem neuen 2-in-1 MateBook E steht auf dem Global Launch Event in Berlin vor allem der Huawei MateBook X Laptop im Mittelpunkt. Das 12,5 Millimeter schlanke und nur 1050 Gramm leichte Notebook ist - abgesehen von der Höhe - gerade einmal so groß wie ein DIN-A4-Blatt. Schlanke Bildschirmrahmen ermöglichen es Huawei dabei dennoch ein 13,3 Zoll IPS-Display mit einer 2K-Auflösung von 2160 x 1440 Pixel zu verbauen. Optisch und haptisch zeigen die Chinesen mit ihrem Aluminium-Gehäuse und der Edge-to-Edge Display-Verglasung einen echten Hingucker.

Die besten Notebooks die wir lieben

Dell XPS 13 (9360)

Dell XPS 13 (9360)

  1. Extrem kompakt und leicht
  2. Hochauflösender Touchscreen
  3. Starke Performance
Razer Blade Stealth

Razer Blade Stealth

  1. Dünn und stabil mit Premium-Verarbeitung
  2. Leicht, handlich und portabel
  3. Schnelle Hardware, viele Anschlüsse
Dell XPS 13 (9370)

Dell XPS 13 (9370)

  1. Umwerfendes Design
  2. Brillanter 4K-Touchscreen
  3. Starker Intel Core i7 Quad Core

Zum Start Ende Juni wird Huawei eine Ausstattung mit aktuellem Intel Core i5-7200U Prozessor (Dual-Core, bis zu 3,1 GHz), 8 GB Arbeitsspeicher und einer 256 GB großen SSD anbieten. Um die Grafik kümmert sich die im Chip integrierte Intel HD Graphics 620, die für Multimedia-Zwecke gut, für Gaming aber natürlich gänzlich ungeeignet ist. Dafür verzichtet das MateBook X auf aktive Lüfter und tritt somit - ähnlich wie das 12 Zoll Apple MacBook - komplett lautlos auf. Auch bei den Anschlüssen zeigen sich Gemeinsamkeiten zwischen Apple und Huawei. Es kommen lediglich zwei USB Type-C Schnittstellen und ein 3,5 Millimeter Klinkenport zum Einsatz.

Huawei MateBook X Laptop© Huawei

Die Funkverbindungen übernehmen WLAN-ac mit 2x2 MIMO-Technik und Bluetooth 4.1, während ein Fingerabdruckscanner im Power-Button für ein höheres Maß an Sicherheit sorgt. Huawei selbst nennt eine praxisnahe Akkulaufzeit von 10 Stunden, dafür soll eine fest integrierte 5449 mAh Batterie sorgen. Stolz verkündet das chinesische Unternehmen zudem, dass man großen Wert auf guten Sound legt. In Kooperation mit Dolby entstanden so die ersten Notebook-Lautsprecher mit Dolby Atmos Technologie.

Huawei MateBook X Notebook© Huawei

Wir sind gespannt wie sich das neue Huawei MateBook X in der Praxis schlägt und wie der deutsche Markt auf den Einstieg in das Notebook-Segment reagiert. Preislich will Huawei hierzulande mit 1399 Euro starten.

Weitere Artikel

  1. Notebooks: Die besten Notebooks 2018 im Test© Mopolis

    Notebooks Die besten Notebooks 2018 im Test

    Wir haben kompakte Notebooks mit Power, hochwertiger Verarbeitung und langer Akkulaufzeit verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Apple MacBook Pro 13, Dells XPS 13 9370, sein Vorgänger XPS 13 9360 und das Razer Blade Stealth. Aber auch mit unserem Budget-Tipp, dem Lenovo IdeaPad 720S Laptop, kannst du prima unterwegs texten, surfen und präsentieren.

  2. Bastelstunde vorbei Medion Erazer X67099: Gelungener Gaming-PC mit GeForce RTX 2070

    Mit dem Medion Erazer X67099 zeigt der deutsche Hersteller, wie kompromisslos ein 1.800 Euro Gaming-PC sein kann. Hübsche und leistungsfähige Hardware in Form einer Nvidia GeForce RTX 2070 von MSI, All-in-One-Wasserkühlung für den Intel Core i7-8700 6-Kern-Prozessor und ein zukunftsfähiges 750W-Netzteil von Seasonic stecken im schicken Glasgehäuse von In Win.