Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt© Microsoft
Upgrade in Schwarz

Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt

von Jonathan Kemper
aktualisiert vor mehr als 1 Woche

Microsoft hat mit dem Surface Pro 6 und dem Surface Laptop 2 das Angebot an mobiler Hardware mal wieder auf den aktuellen Stand gebracht. Sie vertrauen auf die neuste Generation der Intel-Prozessoren, haben ihre Grundwerte zum gleichen Preis aufgestockt und verzichten weiterhin auf USB-C. Ab Oktober sind sie in Deutschland zu kaufen.

Wirklich viel hat sich mit den neuen Ablegern der beliebten Surface-Pro- und der etwas unter dem Radar fliegenden Surface-Laptop-Reihe geändert. Größter Kritikpunkt der Fachpresse: Noch immer verbaut Microsoft keinen USB-C-Anschluss, weder zum Laden noch für andere Peripherie. Schon beim Vorgänger hat uns das mit am meisten gestört, freuen wir uns nämlich wieder auf ein portables und vielseitiges 2-in-1-Gerät für den Alltag. Mit USB-C wäre das Surface Pro deutlich näher an der Perfektion.

Youtube-Video: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt

Das Einsteigermodell ist nun statt mit 4 mit 8 GB RAM und 128 GB SSD ausgestattet. Für genügend Power sorgen Prozessoren der achten Amber-Lake-Y-Generation von Intel, entweder als Core i5 oder als i7. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 16 GB, der interne Speicher auf bis zu 512 GB aufstocken. Beim Surface Laptop 2 sind sogar 1 TB möglich.

Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt (Bild 2)© Microsoft

Akku größer, mehr Kontrast

Das Display des Surface Pro 6 misst die gewohnten 12,3 Zoll in der Diagonalen und löst mit 2.736 x 1.824 Pixeln auf. Microsoft verspricht allerdings einen verbesserten Kontrast. Auf der Rückseite gibt es eine Kamera mit Autofokus und 8 MP. Eine Akkuladung soll für 13,5 Stunden reichen, damit kommst du also gut über den Tag. Beim Vorgänger kamen wir im Test auf etwa 8 bis 12 Stunden, je nach Displayhelligkeit und Auslastung.

Das Surface Laptop 2 hat einen 13,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.256 x 1.504 Pixeln und einem Kontrast von 1500:1. Wie auch bei der ersten Generation ist die Handballenablage mit Alcantara-Stoff überzogen, was längeres Tippen angenehmer macht.

Youtube-Video: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt

Surface Studio 2 mit Grafikkarte Nvidia GTX 1060 oder 1070

Zum neuen Portfolio gehört auch eine überarbeitete Version des Surface Studio. Das Surface Studio 2 hat einen Intel Core i7-7820HQ, eine Nvidia GeForce GTX 1060 oder GTX 1070 und bis zu 32 GB DDR4-RAM. Die SSD ist entweder 1 oder 2 TB groß. In dem Premium-All-in-One-PC ist ein 28-Zoll-Bildschirm mit 4.500 x 3.000 Pixeln verbaut.

An Bord sind auch eine 5-MP-Webcam mit Windows Hello, ein 2.1-Sound-System mit Dolby-Technologie, ein Gigabit-Ethernet-Anschluss, ein 3,5-Millimeter-Anschluss, vier USB-3.0-Ports, Bluetooth 4.0, WiFi 802.11ac und Support für Xbox Wireless.

Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt (Bild 5)© Microsoft

Im Gegensatz zu den mobilen Produkten hat sich Microsoft hier für einen USB-C-Anschluss entschieden. Mitgeliefert werden auch das Surface Keyboard, die Surface-Maus und der Surface Pen mit 4.096 verschiedenen Druckstufen.

Surface Headphones nicht in Deutschland

Das letzte Produkt im Lineup sind die kabellosen Surface Headphones mit aktivem Noise-Cancelling. Wie man es von Konkurrenten kennt, ist auch ein Sprachassistent integriert. Microsoft setzt hier natürlich auf die hauseigene Entwicklung Cortana. Sie bringen bis zu 15 Stunden Laufzeit und einer Erkennung mit, ob du sie gerade auf den Ohren trägst oder nicht. Setzt du sie ab, pausiert die Musik automatisch - und umgekehrt.

Da sie nicht in Deutschland erscheinen, findest du bei Bedarf Alternativen in unserer Bestenliste.

Verfügbarkeit ab 16. Oktober

Ab dem 16. Oktober sollen das Surface Pro 6 und der Surface Laptop 2 in Deutschland verfügbar sein, inklusive der für sehr spannenden neuen Farboption mattschwarz. Sofort startet das Windows-10-Update für den Oktober 2018.

Das Surface Studio 2 ist für die nächsten Monate nach dem Release in den USA auch für Deutschland angekündigt, die Surface Headphones hingegen sind nicht für unsere Läden bestimmt. In den USA sollen sie etwa 350 Dollar kosten, spielen also in einer Liga mit den jüngsten Ablegern von Bose, Sony und Co.

Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 vorgestellt (Bild 3)© Microsoft
Immerhin die Surface Headphones werden über USB-C aufgeladen.

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheidend. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 35 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.