Netflix erhält 15 Oscar-Nominierungen und tritt der MPAA bei© Netflix

Netflix erhält 15 Oscar-Nominierungen und tritt der MPAA bei

von Stefan Trunzik
aktualisiert am 23. Januar 2019

Ja, die Zeiten ändern sich. Längst werden nicht mehr reine Kinofilme für den Preis aller Filmpreise nominiert. Auch Streaming-Anbieter, namentlich Netflix, spielen mittlerweile in den obersten Rängen mit, um eine der begehrten Auszeichnungen zu ergattern.

Und im nächsten Schritt, um in der Welt des Mainstream-Films noch ernster genommen zu werden, schließt sich Netflix als erster Streaming Service der Welt der mächtigen Motion Picture Association of America (MPAA) an.

Ganze 15 Oscar-Nominierungen für jüngste Produktionen konnte Netflix für sich gewinnen, alleine 10 davon für den Film „Roma“, der sich nun unter anderem in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“ sowie „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Hauptdarstellerin“ gegen die Konkurrenz zu behaupten versucht. Es ist nicht das erste Mal, dass Netflix beim Oscar nominiert wird: In den vergangen zwei Jahren gab es bereits zwei Nominierungen für Dokumentationen. Mit „Roma“ spielt Netflix nun aber auch in der Spielfilm-Liga mit.

Youtube-Video: Netflix erhält 15 Oscar-Nominierungen und tritt der MPAA bei

Als wäre das alleine noch nicht größter Grund für Netflix zu feiern, gehört der amerikanische Streaming-Service nun auch zur MPAA, Hollywoods einflussreichster Lobby-Gruppe. Bemerkenswert ist das vor allem deshalb, da Netflix das erste Internet-basierte Unternehmen und Nicht-Studio ist, das sich seit dem 97-jährigen Bestehen der MPAA anschließen darf.

Die MPAA vertritt insgesamt sechs große, alteingesessene Studios aus Hollywood: Disney, Paramount, Sony Pictures, 20th Century Fox, Universal und Warner Bros., die sich gemeinschaftlich für die neue Mitgliedschaft von Netflix ausgesprochen haben. Der Schritt ist ein großer, zeigt er doch, dass auch die Giganten der Filmindustrie nun verstanden haben, welchen Wert Netflix im Bereich des Mainstreams gewonnen hat.

Weitere Artikel

  1. Notebooks: Die besten Notebooks 2019 im Test© Mopolis

    Notebooks Die besten Notebooks 2019 im Test

    Wir haben kompakte Notebooks mit Power, hochwertiger Verarbeitung und langer Akkulaufzeit verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Apple MacBook Pro 13, das Huawei MateBook X Pro, das MacBook Air 2018, Dells XPS 13 9370 und das Razer Blade Stealth. Aber auch mit unserem Budget-Tipp, dem Lenovo IdeaPad 720S Laptop, kannst du prima unterwegs texten, surfen und präsentieren.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.