OnePlus 5T: Neues 6 Zoll Top-Smartphone für unter 560 Euro© OnePlus

Der Preisknaller
OnePlus 5T: Neues 6 Zoll Top-Smartphone für unter 560 Euro

Stefan Trunzik, vom

Der Startschuss für das OnePlus 5T Smartphone ist gefallen. Schnell, hochwertig, bestens ausgestattet und vor allem günstig soll es sein. Ab 499 Euro will das 6 Zoll Modell mit Dual-Kamera, OLED-Display und Snapdragon 835 Chip noch im November europaweit Fuß fassen. Sehen wir uns das neue Flaggschiff aus China also genauer an.

Bekannte Smartphone-Hersteller wie Samsung, Apple und Huawei haben dieses Jahr einiges zu bieten. Allerdings schlagen die Spitzenmodelle der „alten Hasen“ mit mindestens 800 Euro zu Buche. Das iPhone X bringt es sogar bis hin zu 1319 Euro. Kann sich da ein OnePlus 5T als Premium-Flaggschiff für maximal 559 Euro einreihen? Gehen wir nach den technischen Daten, ist das neue Mobiltelefon des chinesischen Herstellers auf jedem Fall einen Blick wert.

OnePlus 5T Smartphone© OnePlus
Mehr Display, weniger Rahmen. Dieser Trend steht in diesem Jahr bei vielen Herstellern im Mittelpunkt.

Nur 5 Monate nach dem Start des OnePlus 5 sind die Unterschiede zum OnePlus 5T vorrangig beim Display und an der Positionierung des Fingerabdruck-Scanners sichtbar. Aus einem 5,5 Zoll Bildschirm im 16:9 Format wird nun ein 6 Zoll Smartphone mit einem Seitenverhältnis von 18:9 (2:1). Vorteil: Der Display-Rahmen konnte minimiert werden, womit nahezu die komplette Front vom AMOLED-Screen eingenommen wird. Wie auch das Huawei Mate 10 Pro (Test) bietet das OnePlus 5T eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel und somit eine Pixeldichte von 401 ppi.

Durch diese signifikante Änderung muss der Fingerprint-Reader von der Front weichen und an der Rückseite seinen Platz finden. Im Gegensatz zu anderen Herstellern arbeitet OnePlus hier weiterhin mit Aluminium und verzichtet auf das kabellose Aufladen (Wireless Charging). Dafür gibt es die bekannte Schnelllade-Methode des 3300 mAh Akkus, die OnePlus Dash Charge (5 Volt / 4 Ampere) getauft hat. Einen ähnlichen Weg schlägt auch das Google Pixel 2 XL (Test) ein. Die restlichen Komponenten bleiben im Vergleich zum Vorgänger nahezu unverändert.

OnePlus 5T Smartphone© OnePlus
Die Doppel-Knipse des OnePlus 5T ermöglicht im Porträtmodus auch den beliebten Bokeh-Effekt (Hintergrundunschärfe).

Der Qualcomm Snapdragon 835 sorgt mit seinen acht Rechenkernen, bis zu 2,45 GHz Taktung und in Kombination mit dem Adreno 540 Grafikchip sowie bis zu 8 GB Arbeitsspeicher für ordentlich Leistung unter der Haube. Hinzu kommt das Dual-Kamera-System, bestehend aus einem 16 und 20 Megapixel Sensor mit f/1.7 Blende. So sind auch Porträtfotos möglich, wie wir sie zum Beispiel vom Apple iPhone 8 Plus (Test) kennen. An der Front wird die Selfie-Cam weiterhin mit ebenso hochauflösenden 16 MP bestückt. Mit an Bord sind zudem WLAN-ac, NFC, Bluetooth 5.0 und 4G LTE.

Beim Speicher bietet das 162 Gramm schwere OnePlus 5T Smartphone Varianten mit 64 GB und 128 GB. Ein Upgrade per MicroSD-Karte ist nicht möglich. Dafür gibt es einen Dual-SIM Steckplatz. Der Type-C Anschluss ist mit USB 2.0 Technik etwas langsamer als bei den preisintensiveren Konkurrenten, aber immerhin finden wir auch eine 3,5 Millimeter Audiobuchse (Klinken) am Gerät. Als Betriebssystem wird das ältere Google Android 7.1.1 Nougat eingesetzt, das wie üblich mit der OxygenOS Oberfläche bestückt wird. Ein Update auf Android 8.0 Oreo soll Anfang 2018 möglich sein.

Youtube-Video: OnePlus 5T: Neues 6 Zoll Top-Smartphone für unter 560 Euro

Die Auslieferung des neuen Flaggschiffes wird am 21. November beginnen. Folgende Varianten stehen zum Start zur Verfügung. Parallel dazu werden am selben Tag verschiedene Pop-up Events stattfinden, unter anderem in Berlin.

  • OnePlus 5T mit 64 GB Speicher & 6 GB RAM für 499 Euro
  • OnePlus 5T mit 128 GB Speicher & 8 GB RAM für 559 Euro

Ein echter Preiskiller für die etablierten, großen Marken? Möglich. Unsere derzeitigen Favoriten haben wir im Smartphone-Bereich bereits ermittelt. Ob sich das OnePlus 5T dort ebenfalls wiederfinden wird, werden die nächsten Wochen ergeben. Doch auch das Apple iPhone X befindet sich bereits bei uns im Test, was den Kampf um eine Top-3-Platzierung nicht einfacher macht.

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 44 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.