Parrot Anafi Extended stockt extra Akkus, Panorama und Hyperlapse auf© Parrot

Parrot Anafi Extended stockt extra Akkus, Panorama und Hyperlapse auf

von Robert Kern
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Auf Kundenwunsch legt Parrot nach und spendiert der 320 Gramm leichten Drohne Anafi ein Extended Pack mit zwei weiteren Akkus und einer Tragetasche. Mit HDR+, Panorama, Dolly Zoom, Hyperlapse und Slow Motion erhält auch die Kamera ein massives Update. Die Mavic Air darf sich warm anziehen.

Im heißen Technikherbst und mit Blick auf weihnachtliche Gagdet-Geschenke bringt sich die Parrot Anafi mit einem Upgrade ins Gespräch: Die kleine, nur 320 Gramm leichte 4K-Kameradrohne erhält neue Modi als Update für die Freeflight-App und ist nun für 799 Euro mit Extra-Akkus in der Version Anafi Extended erhältlich. Damit stockt Parrot die starke Ausstattung gegenüber der Mavic Air von DJI nochmal auf. Falls ihr Interesse an einer handlichen kleinen Drohne habt, solltet ihr euch unser Interview mit dem Parrot-Manager Asif Gillani anschauen:

Youtube-Video: Parrot Anafi Extended stockt extra Akkus, Panorama und Hyperlapse auf

"Das ist jetzt eine fliegende 4K-HDR-Kamera"

Parrot zielt mit der Anafi sowohl auf die Einsteiger, wildert mit neuen Kamerafunktionen aber auch in der Profi-Zielgruppe vom Marktführer DJI. Das Update für die Freeflight-App mit den Kamera-Modi erhalten auch bestehende Besitzer. Ihr dürft euch auf zahlreiche neue Features freuen:

  • HDR+ für größeren Dynamikumfang bei Fotos und Videos
  • Panoramafotos: Vertikal (mit dem 180° schwenkbaren Gimbal), Horizontal. Spheres
  • Dolly Zoom mit Point of Interest
  • Hyperlapse: 15x, 30x, 60x, 120x oder 240x Zeitraffer
  • Slow Motion: 120 FPS bei 720p-HD-Auflösung

Wir werden das Extended-Pack ausführlich testen und können euch in ein paar Wochen hoffentlich spannende Aufnahmen präsentieren. Wenn ihr euch eine Drohne kauft, solltet bedenken, dass ihr eine Haftpflichtversicherung und eine feuerfeste Plakette mit eurer Anschrift braucht. Ihr müsst euch auch mit den jeweils geltenden Gesetzen vertraut machen. Einfach so mit der zu Weihnachten bekommenen Drohne losfliegen kann teuer werden. Falls ihr vorhabt, eine zu verschenken, kümmert ihr euch am besten gleich um die Versicherung.

Die Webseite Drohnen.de bietet dafür einen guten Vergleich, bei my-road.de haben die Betreiber Francis und Bina die umfangreichste Sammlung mit Drohnen-Gesetzen in 135 Ländern. Wir suchen unseren Urlaub mittlerweile gezielt danach aus.

Parrot Anafi Extended stockt extra Akkus, Panorama und Hyperlapse auf (Bild 1)© Parrot

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.