Qualcomm Snapdragon 845 Benchmarks zeigen Apples Vorsprung© Qualcomm

Smartphone Prozessoren
Qualcomm Snapdragon 845 Benchmarks zeigen Apples Vorsprung

von Robert Kern
aktualisiert am 12. Februar 2018

Erste Messwerte zur Leistung des Snapdragon 845 werden veröffentlicht und lassen deutlich mehr Rechen-Power für kommende Smartphones erwarten. In Sachen CPU-Leistung hat Apple die Nase jedoch weiterhin deutlich vorn.

Smartphone-Prozessoren zeigen mit ihrem Leistungs- und Funktionsumfang, wo die Reise für zukünftige Anwendungen hingeht. Schon im Februar auf dem Mobile World Congress werden wir viel in Sachen Künstliche Intelligenz, Sensoren, Audio, Video und Foto zu hören bekommen. Smartphones müssen Sprachkommandos verstehen, sie müssen wissen, welche Motive und Situationen gerade fotografiert werden und die Bildeinstellungen anpassen. Sie müssen auch erkennen, ob eine App sich auffällig verhält und Malware ist oder ob der derzeitige Nutzer tatsächlich auch der Besitzer ist.

Die besten Smartphones die wir lieben

Apple iPhone X

Apple iPhone X

  1. Geniales 5,8 Zoll OLED HDR-Display
  2. Hervorragende Kameras & Face ID
  3. Maximale Leistung dank A11 Bionic Chip
Google Pixel 2 XL

Google Pixel 2 XL

  1. Scharfes und helles 6“-POLED-Display
  2. Erstklassige, smarte 12 MP Kamera
  3. Hochwertiges Aluminiumgehäuse

Das Gehirn eines Smartphones ist ein System on a Chip, kurz SoC, dessen Komponenten wie CPU-Kerne, Grafikeinheit, Audio- und Bildprozessor, Modem und Co. in Zusammenarbeit für das Funktionieren des Geräts sorgen. Moritz Stückler von Golem.de hat Qualcomms neuen Smartphone-Chip ausführlich vermessen und zeigt sich beeindruckt von der Leistungs- und Effinzienzsteigerung gegenüber dem Vorgänger. Über alle Benchmarks hinweg zeigen sich 25 Prozent höhere Werte, die Grafikeinheit absolviert mit 40 Prozent den größten Sprung.

Wichtiger als die Benchmarks sind allerdings alltägliche Anwendungen, für die wiederum ist das Zusammenwirken der Komponenten über den Signalprozessor bedeutend. Mit der "Dynamiq" getauften Arbeitsteilung sparen komplexe Berechnungen deutlich an Energie und schonen damit den Smartphone-Akku.

Youtube-Video: Qualcomm Snapdragon 845 Benchmarks zeigen Apples Vorsprung

Warum Apples Chips schneller rechnen

Die Benchmarks zeigen jedoch auch erneut, wie schwer es auch für den weltgrößten Smartphone-Chiphersteller Qualcomm ist, Apple Konkurrenz zu machen. Der A11 Bionic im iPhone X übertrumpft den Snapdragon 845 hinsichtlich der CPU-Leistung deutlich und liegt auch bei der Grafik je nach Benchmark vorn. Apple hat den strategischen Vorteil, sowohl beim Chipdesign als auch beim Endprodukt iPhone das Zepter in der Hand zu halten, während sich für einen Snapdragon die britischen Designer von ARM mit den kalifornischen Herstellern bei Qualcomm und den unzähligen Smartphone-Produzenten auseinandersetzen müssen. Kurze Wege, weniger Kostendruck sowie Marge und zielgerichtetere Entwicklung sorgen einmal mehr für Apples Vorsprung.

Auf Chipebene geht Qualcomm den gleichen Weg, nur weniger konsequent: Schnellerer Speicher wird mit dem 2 MB L3 Cache und 3 MB System Cache ausgebaut, bei Apple wird mit 8 MB L2 Cache für den 6-Kern-Prozessor A11 allerdings mehr geklotzt statt gekleckert. Für die Konkurrenz im Android-Lager in Form von Huawei und Samsung ist der Snapdragon 845 jedoch trotzdem die Messlatte in diesem Jahr.

Virtual Reality, 4K60-Video und LTE mit 1,2 Gbit/s

Im Alltag werden die neuen Smartphones sich natürlich trotzdem flott präsentieren. Selten reizen reale Anwendungen die Chips so einseitig und intensiv aus, wie es Benchmarks tun. Nutzer dürfen von den Snapdragon-Smartphones Videoaufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde bei 4K-Auflösung und 480-FPS-Zeitlupen für HD (720p) erwarten. Virtual und Augmented Reality werden durch die Adreno-630-Grafikeinheit ebenso spürbar an Detailreichtum und Performance gewinnen. Das LTE-Cat20-Modem ist für die meisten Mobilfunkkunden mehr Zukunftsmusik, da die Anbieter noch weit von 1,2 Gbit/s Download-Geschwindigkeit entfernt sind.

Quelle: Golem

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 35 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.