Qualcomm Snapdragon 855 für neue Smartphones und Laptops© Qualcomm

Qualcomm Snapdragon 855 für neue Smartphones und Laptops

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 10. Dezember 2018

Qualcomm hat auf dem alljährlichen Tech Summit mit dem Snapdragon 855 den Top-Chip des nächsten Smartphone-Jahres vorgestellt, der auch in Laptops verbaut wird. Mehr Power und ein geringerer Stromverbrauch eröffnen dem amerikanischen Halbleiterhersteller daher ganz neue Märkte, für die er große Pläne hat.

Der Qualcomm Snapdragon 855 ist einer der Chips, der in den Flaggschiff-Telefonen 2019 verbaut sein wird. Neben Apple, Huawei-Tochter HiSilicon und Samsung ist Qualcomm einer der wichtigsten SoC-Hersteller.

Youtube-Video: Qualcomm Snapdragon 855 für neue Smartphones und Laptops

Im Gegensatz zum Vorgänger arbeitet Qualcomm beim Snapdragon 855 nicht mehr mit Samsung, sondern mit TSMC zusammen. Um weniger Strom zu benötigen, ist im 7-nm-Verfahren gefertigt worden. Nicht nur deswegen qualifiziert sich der Snapdragon 855 auch für den Einsatz in Laptops.

Die neue Grafikeinheit Adreno 640 verspricht 20 Prozent höhere Geschwindigkeit und unterstützt 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 FPS. Dazu kommen HDR10+, Dolby Vision, beeindruckende Spielerlebnisse mit 10 Bit und 120 FPS, Support für die Gaming-Engine Vulkan 1.1 und Wiedergabe von 8K-360-Grad-Material, welche zum Beispiel Profi-Kameras von Insta360 produzieren. Mit HEIF (High Efficiency Image File Format) ist unter anderem ein neues Bildformat hinzugekommen, das seit iOS 11 auch von Apple genutzt wird.

Verschiedene Betriebssysteme und PC-Support

Nach ersten Gehversuchen auf Basis des Snapdragon 845 und einer ARM-optimierten Windows-Version macht Qualcomm endlich ernst und präsentiert eine Roadmap für die kommenden Jahre. Darauf verzeichnet ist auch der Support für verschiedene Betriebssysteme und richtige Computer in verschiedenen Preisklassen.

Mehr Power, AI und 5G

Neuerungen belaufen sich neben geringerem Stromverbrauch und laut Hersteller 45 Prozent mehr Power dank der acht Kryo-485-Kerne auf ein 5G-Modem und einen AI-Chip. Das 5G-Modem unterstützt Downloadraten von bis zu 5 Gbit/s. Das kann zwar kein Netzbetreiber in Deutschland leisten, zeigt aber, was in der Zukunft möglich sein könnte.

Quellen: Qualcomm, Golem, Notebookcheck

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.