Razer Blade 15 kriegt Nvidia RTX 2080 Max-Q© Razer

Razer Blade 15 kriegt Nvidia RTX 2080 Max-Q

von Robert Kern
aktualisiert vor 1 Woche

Als einer der ersten Hersteller von Gaming-Notebooks stattet Razer seine Blade 15 mit Nvidia-RTX-Grafikkarten aus. Zur Auswahl stehen RTX 2060 sowie 2070 und 2080 in Max-Q-Varianten. Auf der CES ist auch ein Razer Blade 15 mit 4K-OLED-Display zu sehen.

Razer presst mehr Grafikpower unter die Vapor Chamber der 2019er Blade-15-Modelle. Pünktlich zum Launch der Nvidia GeForce RTX für Notebooks landen RTX 2060, 2070 Max-Q und 2080 Max-Q im Blade 15 als einem unser favorisierten Gaming-Notebooks. Damit sind angefangen bei 2.450 Euro bis 3.200 Euro jetzt zahlreiche Konfigurationen erhältlich, auch das 1.700-Euro-Modell mit 1060 Max-Q bleibt im Verkauf.

Youtube-Video: Razer Blade 15 kriegt Nvidia RTX 2080 Max-Q

Technische Daten
Razer Blade 15 Gaming-Notebook

Display15.6 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel, 144Hz, matt)
15.6 Zoll (3.840 x 2.160 Pixel, 60Hz, Touch)
ProzessorIntel Core i7-8750H / 6C/12T / 2,2 GHz-4,1 GHz)
GrafikkarteNvidia GeForce RTX 2060
Nvidia GeForce GTX 2070 Max-Q
Nvidia GeForce GTX 2080 Max-Q
Arbeitsspeicher16 GB DDR4 (2.667 Mhz)
Hauptspeicher256 GB / 512 GB NVMe PCIe SSD
Anschlüsse3x USB-A (3.1), 1x USB-C inkl. Thunderbolt 3, Audio-Port, MiniDisplayPort 1.4, HDMI 2.0b
FunkverbindungenWLan-ac, Bluetooth 5
Akku80 Wattstunden
Gewicht2,07 Kilogramm (RTX 2060)
2.10 Kilogramm (RTX 2070 Max-Q)
2.10 Kilogramm (RTX 2080 Max-Q)
Abmessung (H x B x T)355 x 235 x 17,8 Millimeter
Razer Blade 15 kriegt Nvidia RTX 2080 Max-Q (Bild 1)© Razer
Razer Blade 15 kriegt Nvidia RTX 2080 Max-Q (Bild 1) (Bild 2)

Windows Hello, 240 Hz, vielleicht bald 4K-OLED

Lange haben wir uns bequemes Anmelden per Windows Hello für die Razer Notebooks gewünscht, mit den aktuellen Refreshs ist es jetzt so weit. Im Blade 15 sitzt eine Infrarot-Kamera, die euer Gesicht zum Passwort macht.

Razer nutzt die CES traditionell um verrückte Konzepte zu testen. Neu ist eine Option auf ein Full-HD-Panel mit 240 Hz. Wir sehen da schon keinen Unterschied mehr aber der eine oder andere competitive gamer wird die irrsinnige Geschwindigkeit vielleicht wahrnehmen. Gezeigt wird auch ein Razer Blade 15 mit 4K-OLED-Touchscreen. Wir sind große Fans abschaltbarer Pixel und gehen davon aus, dass das Blade 15 und etliche andere Notebooks mit OLED auf den Markt kommen werden.

Ab dem 29. Januar sind die neuen Razer Blade 15 mit RTX-GPUs verfügbar, der eine oder andere wird vielleicht auf ein neues Display mit 240 Hz oder OLED warten.

Weitere Artikel

  1. Gaming Notebooks: Die besten Gaming Notebooks 2019 im Test© Mopolis

    Gaming Notebooks Die besten Gaming Notebooks 2019 im Test

    Wir haben Gaming Notebooks mit mobiler Spitzentechnik, starker Leistung und Flexibilität verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Razer Blade 15 und das ASUS ROG Zephyrus GX501GI. Mit ihnen bekommst du High-End-Hardware im leichten All-in-One-Paket, egal ob als Zockerzentale oder potente Workstation. Einsteiger und Casual-Gamer hingegen können mit dem günstigeren ASUS ROG Strix GL703GE durchstarten.

  2. CES 2019 MSI stellt farbenfrohe Gaming-Laptops mit RTX-2080-Grafik vor

    Auch MSI setzt auf der CES 2019 mit seinem neuen Mobile-Gaming-Lineup auf die RTX 2080 Notebook-GPUs, die kurz zuvor vorgestellt wurden. Ein breites Portfolio an allesamt kräftig ausgestatteten Zocker-Laptops lässt kaum Wünsche offen, die das GS75 Stealth, das GT75 Titan, die Modelle der GE-Raider- oder GL-Serien nicht erfüllen könnten.

  3. CES 2019: Nvidia RTX für Notebooks, offenes G-Sync, BFGDs und RTX 2060 für 369 Euro© Mopolis

    CES 2019 Nvidia RTX für Notebooks, offenes G-Sync, BFGDs und RTX 2060 für 369 Euro

    Die CES-Keynote von Nvidia widmete sich einzig und allein Gamern und bescherte mit der RTX 2060 sowie sechs neuen RTX-Grafikkarten für Notebook eine Reihe neuer GPUs. Die ältere Geforce-10er-Familie und alle neueren Karten unterstützen nun Adaptive-Sync, die ersten 65 Zoll großen Big Format Gaming Displays (BFGD) werden im Frühjahr erscheinen. HP macht den Anfang mit dem Omen X Emperium für 5.000 US-Dollar.

  4. Technik-Fest: CES 2019: Wir erwarten 8K-TVs und Kameras, AMD-Chips und OLED-Laptops© Mopolis

    Technik-Fest CES 2019: Wir erwarten 8K-TVs und Kameras, AMD-Chips und OLED-Laptops

    Das alljährliche Gadgetfeuerwerk steht mit der wichtigsten Technikmesse in der westlichen Hemisphäre kurz bevor. Die Consumer Electronics Show, kurz: CES, wird vom 8. bis 11. Januar Schauplatz vieler erwarteter, doch auch überraschender Neuheiten sein. Wir verraten euch, worauf ihr euch besonders freuen könnt.