Razer Phone 2 für Gamer könnte noch dieses Jahr kommen© Mopolis

Razer Phone 2 für Gamer könnte noch dieses Jahr kommen

von Jonathan Kemper
aktualisiert am 21. Dezember 2018

Der aktuelle Razer Geschäftsbericht offenbart neben starkem Wachstum auch den geplanten Nachfolger des Razer Phones. Um den Weihnachtsmarkt mitzunehmen, könnte es sogar noch 2018 erscheinen.

Das erste Razer Phone wurde im späten Herbst 2017 vorgestellt, im Jahreszyklus wäre es also etwa im November 2018 Zeit für einen Nachfolger. Grund zur Annahme gibt der Geschäftsjahresbericht mit einer Prognose von 38,5 Prozent Wachstum gegenüber dem vorherigen.

Razer punktet mit Updates

Doch nicht nur für Gamer, sondern auch einfach für Multimedia-Enthusiasten ist das Razer Phone eine gute Wahl. Erst im Januar 2018 wurde zum Beispiel ein Update nachgereicht, das Dolby-5.1-Sound und HDR für Netflix ermöglichte.

Razer ist bringt immer wieder Produkte aus verschiedenen Kategorien auf den Markt. Da wären die Flaggschiff-Laptops, beispielsweise aus der „Blade“-Reihe. Auf der Gamescom 2018 und der IFA 2018 stieß neue Peripherie ins Portfolio. Da wären zum Beispiel die PS4-Profi-Controller und -Headsets namens Raiju und Tresher. Auch das PC-Zubehör aus den Kraken-, BlackWidow- und Mamba-Serien hat uns ganz besonders gut gefallen.

Razer Phone 2 für Gamer könnte noch dieses Jahr kommen (Bild 1)© Mopolis

120 Hertz: Hohe Frequenz für flüssige Bilder

Das Razer Phone positioniert sich als Gaming-Device vor allem durch die hohe Bildwiederholrate des Displays. Das erste Modell war das erste Smartphone mit 120 Hertz, was die Animationen bei Spielen noch flüssiger darstellt. Auch beim Razer Phone 2 erwarten wir mindestens wieder so einen Wert. Möglich wäre auch, dass Razer noch einen drauflegt und das erste Smartphone mit 144 Hertz einführt.

Der einzige andere Hersteller mit solchen Bildschirmen ist Apple. Die 120-Hertz-Screens sind aber noch nicht im iPhone, sondern lediglich in den iPads seit 2017 zu finden. Dort sorgen sie aber auch dafür, dass sie es damit zu den besten Tablet-Bildschirmen bringen.

Konkrete Informationen zu den restlichen technischen Daten gibt es bislang nicht. Das Razer Phone erster Generation war mit dem damals aktuellen Qualcomm Snapdragon 835 ausgestattet. Vor den nächsten Qualcomm-Chips im Winter wäre es also wahrscheinlich, dass Razer den Qualcomm Snapdragon 845 verbaut. Dazu dürften wieder mindestens acht GB RAM und schätzungsweise bis zu 128 GB erweiterbarer Speicher kommen.

Quelle: ComputerBase

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. Zoom im Fokus: Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras© Mopolis

    Zoom im Fokus Huawei P30 und P30 Pro revolutionieren Smartphone-Kameras

    Mit dem Huawei P30 Pro und dem P30 zeigt Chinas Smartphone-Riese ein verfeinertes, elegantes Design, starke Kameras mit vielen Neuheiten, spannende Farbvarianten und Spitzentechnologie für die Akkus. Preislich liegen die Huawei-Flaggschiffe unter der Konkurrenz von Apple und Samsung.

  3. Foldable serienreif?: Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!© Mopolis

    Foldable serienreif? Huawei Mate X im Mini-Hands-On: Hallo Zukunft!

    Huawei hat auf dem MWC 2019 einige neue Geräte vorgestellt, das spannendste darunter ist ganz klar das faltbare Mate X. Wir hatten auf der Messe in Barcelona kurz Gelegenheit, das Gerät anzufassen und uns so einen ersten echten Eindruck davon zu machen.

  4. 5G, die Zweite: Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip© Mopolis

    5G, die Zweite Qualcomms nächster Snapdragon 865 packt sein X55-5G-Modem auf den Chip

    Während auf dem MWC 2019 gerade die erste Welle an 5G-Smartphones anrollt, zeigt der Chiphersteller Qualcomm mit dem 5G-Modem X55 schon die nächste Hardware-Generation für das Jahr 2020. Entsprechende Flaggschiff-Smartphones von Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, HTC, Sony und LG sparen dadurch Platz und unterstützen automatisch 5G.