Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt© Mopolis

Gaming-Smartphone
Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt

Robert Kern, vom

Der Gaming-Spezialist Razer präsentiert mit dem Razer Phone sein erstes Android Smartphone. In dessen massivem, mattschwarzem Aluminium-Gehäuse stecken ein hochauflösendes 120-Hz-Display im 5,72 Zoll Format, verblüffend starke Speaker und eine üppige 4.000 mAh-Batterie.

Das Razer Phone richtet sich wie die Blade-Notebooks von Razer explizit an Gamer. Laut CEO Min-Liang Tan ist es die größte Ankündigung seit langem. „Wir wollten, dass man die Stärken der Razer Blade Notebooks im Razer Phone wiederfindet“, erklären uns auch Tom Moss und Eric Lin, die mit dem Kauf von Nextbit zu Razer wechselten. Razer hat dem Zukauf sein Personal zur Seite gestellt. „Was wir von den Blades gelernt haben? Ein dünnes Gehäuse aus Aluminium zu verwenden und die starke Kühlung“.

Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 2)© Mopolis

Diese Stärken liegen bei der Performance und im Wärmemanagement, aber auch im Audio-Video-Bereich. Das Razer Phone präsentiert solide Eckdaten: Es trägt ein 5,7 Zoll großes 120-Hz-Display mit IGZO-Technologie und kraftvolle, nach vorn gerichtete Stereolautsprecher. Der Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor bekommt 8 GB Arbeitsspeicher und eine effiziente Heatpipe-Kühlung zur Seite gestellt. Zudem setzt Razer auf einen starken Akku mit 4.000 mAh, der schnell mit Quick Charge 4 geladen werden kann. "Wir haben ein Telefon designed, das Sinn macht", sagt Razer. Bei der Ausdauer werden 12,5 Stunden Streaming und 7 Stunden Gaming versprochen. In einer Stunde kommt der Akku zudem von 0 auf 85 Prozent, wenn er am Netz ist.

Razer Phone
Technische Daten

Display5,72 Zoll IGZO 120Hz (2560 x 1440 Pixel)
Prozessor, RAMQualcomm Snapdragon 835, 8 GB RAM
Kameras2x 12 MP (f.1.7, f2.6) / 8 MP Front
Anschlüsse, WirelessUSB-C, Wlan-ac, BT 4.2, NFC, LTE
Speicher, Software64 GB + 2 TB microSD, Android 7.1.1
Akku4.000 mAh, fest verbaut, QC 4.0+
Größe, Gewicht158,5x77,7x8 mm, 197 Gramm
BesonderheitenUltraMotion, Dolby Atmos, THX
Material, Farbe, PreisAluminium, Schwarz, 749 Euro

Absolut flüssige Darstellung gepaart mit sattem Sound

Razer arbeitet mit einem Stock Google Android 7.1.1 Nougat und ergänzt den Nova Launcher in einer Prime Razer Edition. Zudem erlaubt es mit seiner Tuning-Software Game Booster individuelle Auflösungen und Frameraten. Für das Frühjahr 2018 verspricht Razer das Update auf Android 8.0 Oreo. Während die meisten Smartphone-Displays bei einer Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde bleiben, kann das 5,7-Zoll-IGZO-Panel von Razer die doppelte Wiederholrate liefern. "Wir haben eine Riesenmenge Geld ausgegeben für dieses einzigartige Display" erklärt Min-Liang Tan. Apple setzt diese Technik beim iPad Pro ein. Das Ergebnis ist ein klareres, flüssigeres Bild. Für statische Inhalte kann die Bildrate auch reduziert werden, um Energie zu sparen. "Kein anderes Smartphone-Display hat diese Technologie", schwärmt der Razer-Chef.

Youtube-Video: Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt

In Sachen Schärfe steht das Razer Phone mit 2.560 x 1.440 Pixeln im 16:9-Format anderen Flaggschiffen nicht nach. Das IGZO-Panel soll zudem einen besonders großen Farbraum abdecken. Dafür hat Razer mit Sharp zusammengearbeitet. "Wir mussten nicht nur gut aussehen, wir müssen uns auch gut anhören", fährt Min-Liang Tan fort. "Das Razer Phone ist vermutlich das lauteste Smartphone".

Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 9)© Mopolis
Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 9) (Bild 6)© Mopolis
Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 9) (Bild 6) (Bild 14)© Mopolis

Oberhalb und unterhalb des Displays verbaut Razer Dolby-Atmos-zertifizierte Stereolautsprecher. "Die Speaker sind massiv, sie sind nicht nur laut, jeder hat seinen eigenen Treiber". Optisch erinnert das Punktmuster an die Razer Blades, akustisch beeindruckt das Gespann sofort mit hoher Dynamik. Wir sind uns nicht sicher, ob Razer hier nicht das beste Soundsystem in einem Smartphone verbaut. Ein detaillierter Vergleich wird darüber Aufschluss geben. Satte Bässe, eine große Stereo-Bühne und hohe Lautstärke klingen auf jeden Fall vielversprechend.

„Unser Razer Phone drosselt weit weniger“

Laut Eric Lin müssen alle Smartphones drosseln. Die Ingenieure von Razer erlauben dem Snapdragon 835 mit einer zweilagigen Heatpipe und großzügiger Wärmeverteilung im Metall-Gehäuse weitaus mehr Spielraum. Bei 8 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher und 64 GB UFS-Speicher bietet Razer auch eine üppige Speicherausstattung. Per MicroSD fasst das Razer Phone bis zu 2 TB zusätzliche Kapazität. In den von Razer gezeigten Benchmarks wird ein Galaxy S8+ klar geschlagen. "In Sachen Kühlung schlagen wir alle", kommentiert der CEO.

Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 8)© Mopolis

Spiele wie Final Fantasy XV, Shadow Gun Legends und Arena of Valor profitieren mit unbegrenzter Framerate von der höheren Ausdauer bei hohen Taktraten. Viele Spiele sollen extra für Razer angepasst werden und in Quad-HD mit 120 Hz laufen. Nach einer 5-Minuten-Session Riptide in QHD-Auflösung bei durchschnittlich 90 FPS ließ sich die Position des Snapdragons auf der Rückseite nicht erfühlen.

Der stabile Aluminium-Unibody dient nicht nur dem Wärmemanagement, die robuste Außenhülle verleiht dem Razer Phone auch einen kantigen Look. Fingerabdrücke bleiben nicht zurück auf der matt beschichteten, griffigen Oberfläche.

Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 13)© Mopolis

Unser erster Eindruck vom 197 Gramm schweren Barren zeigt eine hervorragende Verarbeitung, klar erkennbare Razer-Design-Sprache und zuverlässige Performance. Der schnelle Fingerabdruckscanner sitzt im Powerbutton.

Dual-Kameras, WLAN-ac, Bluetooth 4.2

Auf der Rückseite verbaut Razer zwei 12-Megapixel-Kameras mit unterschiedlichen Brennweiten, zwischen denen stufenlos gezoomt werden kann. Die Weitwinkellinse (f/1.75) und die Zoomlinse (f/2.6) arbeiten jeweils mit Autofokus und Phasenerkennung. An der Frontseite sitzt eine 8-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.0. Bei ersten Tests zeigte sich eine gute Bildqualität. Für die kommenden Monate verspricht Razer zudem noch eine Menge neue Features.

Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 16)© Mopolis
Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 16) (Bild 17)© Mopolis

Die restliche Ausstattung des Razer Phones umfasst WLAN-ac, NFC und Bluetooth 4.2. Über USB-C wird die Batterie geladen, auf einen Kopfhörer-Anschluss verzichtet das Razer Phone wie viele andere. Um den Verkaufspreis von 749 Euro zu halten, liegt dem Razer Phone auch kein Headset bei. Im Lieferumfang findet sich allerdings ein THX-zertifizierter DAC-Adapter. „Wir wollten das Razer Phone nicht wesentlich teurer machen, aber auch kein schrottiges Headset beilegen“, erklärt das Unternehmen.

Vorläufiges Fazit: Man muss das Razer Phone ausprobieren

Unser allererster Eindruck vom Emporkömmling Razer Phone war durchmischt. Zu den eleganten Kurven eines Galaxy S8 oder Mate 10 Pro bildet es einen starken, beinahe abschreckenden Kontrast. Etwas dickere Displayränder und das 16:9-Format sind mittlerweile gewöhnungsbedürftig. Je länger wir das Razer Phone in Händen hielten und nutzten, desto mehr gefiel es uns.

Razer Phone mit 120-Hz-Display für Gamer vorgestellt (Bild 15)© Mopolis

Das mattschwarze Aluminium ist eine willkommene Abwechslung inmitten all der Glasrückseiten anderer Premium-Smartphones. Stärken wie das flüssige Display, die Performance und der Sound fallen sofort auf. Für die adaptive Refreshrate muss man das Display mit eigenen Augen gesehen haben. Die Robustheit und Ausdauer muss das Razer Phone noch im ausführlichen Test beweisen. Razer ist auf jeden Fall ein starker Einstieg im Mobilsegment gelungen.

Ab dem 3. November kann das Razer Phone exklusive auf im hauseigenen Online-Shop für 749 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab dem 17. November.

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 45 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.