Samsung Galaxy Note 8: Finale technische Daten enthüllt© Samsung

Smartphones
Samsung Galaxy Note 8: Finale technische Daten enthüllt

Johannes Schaller, vom

Samsung hat es nicht annähernd geschafft, Form und Ausstattung des Galaxy Note 8 bis zur Vorstellung am 23. August unter Verschluss zu halten. Zunächst veröffentlichte der Reporter und bekannte Leaker Evan Blass Pressebilder des kommenden High-End-Smartphones und nun auch noch alle wichtigen Ausstattungsmerkmale.

Samsung hat noch ein paar Wochen bis zu seinem nächsten großen Unpacked-Event am 23. August in New York City, wo die Südkoreaner ihr neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy Note 8 offiziell der Welt präsentieren wollen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Reporter Evan Blass eigenen Angaben nach bereits sowohl offizielle Pressebilder als auch die finalen Spezifikationen des Note 8 in die Finger bekommen hat. Aufgrund der weitestgehend makellosen Leak-Historie von Blass und der ohnehin schon erdrückend wirkenden Indizienlage durch diverse frühere Berichte, bestehen an der Echtheit seiner Aussagen kaum Zweifel.

In seinem Artikel für Venture Beat spricht Blass als allererstes die unübersehbar große Ähnlichkeit des neuen Galaxy Note 8 zu den alten Bekannten Galaxy S8 und Galaxy S8+ an. Das Note 8 wird allerdings ein 6,3 Zoll großes Super-AMOLED-Display bieten, welches das kommende Flaggschiff einen Tick größer macht als das S8+, und außerdem ein dezent eckigeres Gehäuse-Design aufweisen. Die Auflösung des nahezu randlosen und zu den beiden Längsseiten hin leicht gewölbten Infinity-Dispalys des Note 8 beträgt 2960 x 1440 Pixel, womit das Seitenverhältnis exakt den 18,5:9 der S8-Modelle entspricht. Insgesamt besitzt das neue High-End-Smartphones Maße von 162,5 x 74,6 x 8,5 Millimeter.

Angetrieben wird das Galaxy Note 8 in der internationalen Ausführung genau wie das S8/S8+ von dem Samsung Exynos 8895 Octa-Core-Prozessor und in der US-Version kommt wieder das Qualcomm-SoC Snapdragon 835 zum Einsatz. Beide Chips werden im 10 Nanometer Verfahren in Samsungs Fabriken gefertigt und sollten ein vergleichbares Nutzererlebnis ermöglichen. Ein klares Upgrade zur aktuellen Galaxy S Generation wird laut Blass aber die RAM-Bestückung darstellen. An dieser Stelle verbaut Samsung im neuen Note-Modell 6 anstatt 4 Gigabyte. Zudem werden mindestens 64 Gigabyte Flash-Speicher, ein microSD-Kartenslot sowie ein 3300 mAh Akku integriert. Letzterer kann über einen USB Typ-C Port oder auch kabellos aufgeladen werden.

Neben der Unterstützung des S Pen (Digitalisierstift) wird das wohl wichtigste Unterscheidungsmerkmal zwischen dem Galaxy Note 8 und den Galaxy S8 Modellen die von Samsung eingesetzte Kameratechnik sein. Im Gegensatz zu den Flaggschiffen der ersten Jahreshälfte werden die Südkoreaner beim neuesten Note-Modell nämlich erstmals ein Dual-Kamera-System auf der Rückseite platzieren. Dieses setzt sich den aktuellsten Informationen nach aus zwei 12 Megapixel Modulen zusammen, von denen das Weitwinkel-Objektiv mit einer f/1.7 Blende und Dual-Pixel Autofokus, das Telefoto-Objektiv hingegen mit einer f/2.4 Blende und zweifachem optischen Zoom aufwarten kann. Beide Module sollen davon abgesehen jeweils einen optischen Bildstabilisator integrieren. Vervollständigt wird die Premium-Ausstattung durch eine Selfiecam mit 8 Megapixel Sensor, f/1.7 Blende und Autofokus.

Dem Bericht nach wird Samsung das Galaxy Note 8 unmissverständlich als High-End-Produkt vermarkten und zu Preisen ab rund 1000 Euro auf dem europäischen Markt anbieten. Zur Markteinführung soll es das Premium-Smartphone nur in den beiden Farben „Midnight Black“ und „Maple Gold“ zu kaufen geben, später aber auch noch die Varianten „Orchid Grey“ und „Deep Sea Blue“ hinzukommen.

Quellen: evleaks (Twitter), Venture Beat

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 45 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 14 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.