Samsung Galaxy S9 mit Fingerabdruckscanner im Display?© iStock monsitj

Clear ID
Samsung Galaxy S9 mit Fingerabdruckscanner im Display?

von Robert Kern
aktualisiert vor 1 Woche

Eigentlich schon für das iPhone X erwartet, kommt er wohl doch erst im Samsung Galaxy S9: Der im Display integrierte Fingerabdruckscanner. Synaptics hat ihn als "Clear ID" vorgestellt, die Massenproduktion startet bereits. Mit Samsungs Marketing-Begriff "Infinity OLED-Display" deutet Synaptics schon an, in welchem Display Clear ID vermutlich zu finden sein wird.

Der auf Eingabegeräte spezialisierte Hersteller Synaptics verkündet die Massenproduktion des "Clear ID"-Sensors, der die Integration des Fingerabdruckscanners in Smartphone-Displays ermöglicht. In der Pressemitteilung heißt es, die Technik ermögliche schlanke und randlose "Infinity OLED-Displays", ohne Home-Buttons. Speziell der Begriff Infinity Display deutet auf Samsung als einen der ersten Hersteller für die Umsetzung hin. Für das Frühjahr, vielleicht schon die Consumer Electronics Show (CES 2018) im Januar, wird das Samsung Galaxy S9 erwartet. Angesichts der umständlichen Positionierung des Fingerabdruckscanners im Galaxy S8 hat die Serie dahingehend auch Verbesserungsbedarf.

Die besten Smartphones die wir lieben

Apple iPhone X

Apple iPhone X

  1. Geniales 5,8 Zoll OLED HDR-Display
  2. Hervorragende Kameras & Face ID
  3. Maximale Leistung dank A11 Bionic Chip
Google Pixel 2 XL

Google Pixel 2 XL

  1. Scharfes und helles 6“-POLED-Display
  2. Erstklassige, smarte 12 MP Kamera
  3. Hochwertiges Aluminiumgehäuse
Huawei Mate 10 Pro

Huawei Mate 10 Pro

  1. Scharfes und helles 6“-OLED-Display
  2. Erstklassige Kamera mit vielen Settings
  3. Hochwertiges Glasgehäuse

Seitenhieb auf Face ID im iPhone X

"Die Smartphones lassen sich auch aus jedem Winkel, auf dem Tisch liegend oder in Auto-Halterungen entsperren". "Clear ID" arbeite zudem doppelt so schnell wie 3D-Gesichtserkennung. Damit scheint Synaptics Apples Face ID anzusprechen, für das der Nutzer das iPhone X aufnehmen muss. Im Vorfeld des iPhone-X-Launches deuteten verschiedene Analysten an, dass Apple keine zufriedenstellende Lösung für Touch ID im Display gefunden hat. Das Jubiläums-iPhone setzt daher ausschließlich auf Face ID für die biometrische Erkennung des Nutzers.

In unserem Test des iPhone X funktionierte das sehr gut, offenbarte aber auch minimale Schwächen. In gleißendem Sonnenlicht, bei zu geringer oder zu hoher Distanz, aus schrägem Winkel und bei einer zweiten vertrauenswürdigen Person wie dem Lebenspartner als Nutzer muss oftmals auf den Passcode zurückgegriffen werden.

Synaptics ist nicht der einzige Hersteller, der die Technologie für das Jahr 2018 verspricht, auch Qualcomm und Vivo zeigten im Sommer einen entsprechenden Sensor:

Youtube-Video: Samsung Galaxy S9 mit Fingerabdruckscanner im Display?

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 34 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.