Samsung zeigt ersten 34 Zoll QLED Monitor mit Thunderbolt 3© Samsung

Samsung zeigt ersten 34 Zoll QLED Monitor mit Thunderbolt 3

von Stefan Trunzik
aktualisiert am 10. Januar 2018

Noch vor dem Start der CES 2018 in Las Vegas präsentiert Samsung seinen neuen CJ791 Monitor. Der 34-Zoller setzt auf die hauseigene QLED-Technik, ein 21:9 Curved-Display und die Verbindung per Thunderbolt 3 USB-C. Fragen zum Preis und dem Deutschland-Start bleiben allerdings noch offen.

Samsung will mit seinem neuen CJ791 Ultra-Wide Monitor sowohl im Entertainment-Bereich, als auch im Büro Fuß fassen und sogar Gamer ansprechen. Mit dem Curved-Design und der QLED-Technik wird auf dem Schreibtisch das geboten, was wir von Samsung bereits aus dem TV-Bereich kennen. Im Mittelpunkt stehen aber nicht etwa die QHD-Auflösung von 3440 x 1440 Pixel, das große Farbspektrum (125 Prozent sRGB) oder die Reaktionszeit von 4 Millisekunden, sondern der Anschluss via Thunderbolt 3.

Die besten Notebooks die wir lieben

Dell XPS 13 (9360)

Dell XPS 13 (9360)

  1. Extrem kompakt und leicht
  2. Hochauflösender Touchscreen
  3. Starke Performance
Razer Blade Stealth

Razer Blade Stealth

  1. Dünn und stabil mit Premium-Verarbeitung
  2. Leicht, handlich und portabel
  3. Schnelle Hardware, viele Anschlüsse
Dell XPS 13 (9370)

Dell XPS 13 (9370)

  1. Umwerfendes Design
  2. Brillanter 4K-Touchscreen
  3. Starker Intel Core i7 Quad Core

Die bis zu 40 Gigabit pro Sekunde schnelle Übertragungstechnik gab es im Monitor-Bereich bislang nur von LG, die sich vor allem auf eine hohe Kompatibilität zu den Apple MacBook Pro Modellen konzentrierten. Wirklich massentauglich sind LGs 5K UltraFine Monitore mit einem Preis von fast 1400 Euro allerdings nicht. Obwohl Samsung für seinen CJ791 weder einen Preis noch ein Erscheinungsdatum nennt, gehen wir stark davon aus, dass der 34-Zoll Curved QLED-Monitor weit weniger kosten wird.

Samsung CJ791 Curved QLED-Monitor© Samsung

Interessant wird der Samsung Monitor vor allem für Notebooks, die über einen USB-C Anschluss verfügen. Thunderbolt 3 holt dabei das Optimum heraus, das QLED-Display soll aber auch ohne die schnelle Übertragungsrate per USB-C-DisplayPort verwendet werden können. Parallel zur Bildübertragung liefert der CJ791 bis zu 85 Watt Ladeleistung über das USB-C Kabel, womit kompatible Laptops mit Strom versorgt werden können. Ein aussichtsreicher Partner also für unsere Notebook-Favoriten, wie das Razer Blade Stealth, das Apple MacBook Pro 13 und das Dell XPS 13.

Mit weiteren technischen Details hält sich Samsung noch zurück. Diese werden spätestens zum Start der CES 2018 am 9. Januar erwartet. Vor allem die weiteren Anschlüsse (z.B. USB 3.0, Ethernet etc.) sowie die Bildwiederholrate interessieren uns sehr. Wenn hier ein rundes Paket aufgefahren wird, könnte der Samsung CJ791 Monitor eventuell sogar einen Thunderbolt-3-Hub ersetzen und für eine 1-Kabel-Lösung am Schreibtisch sorgen.

Weitere Artikel

  1. Notebooks: Die besten Notebooks 2018 im Test© Mopolis

    Notebooks Die besten Notebooks 2018 im Test

    Wir haben kompakte Notebooks mit Power, hochwertiger Verarbeitung und langer Akkulaufzeit verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Apple MacBook Pro 13, Dells XPS 13 9370, sein Vorgänger XPS 13 9360 und das Razer Blade Stealth. Aber auch mit unserem Budget-Tipp, dem Lenovo IdeaPad 720S Laptop, kannst du prima unterwegs texten, surfen und präsentieren.

  2. Bastelstunde vorbei Medion Erazer X67099: Gelungener Gaming-PC mit GeForce RTX 2070

    Mit dem Medion Erazer X67099 zeigt der deutsche Hersteller, wie kompromisslos ein 1.800 Euro Gaming-PC sein kann. Hübsche und leistungsfähige Hardware in Form einer Nvidia GeForce RTX 2070 von MSI, All-in-One-Wasserkühlung für den Intel Core i7-8700 6-Kern-Prozessor und ein zukunftsfähiges 750W-Netzteil von Seasonic stecken im schicken Glasgehäuse von In Win.