Schwere Sicherheitslücke: Apple deaktiviert FaceTime Gruppenanrufe© Mopolis

Schwere Sicherheitslücke: Apple deaktiviert FaceTime Gruppenanrufe

von Jonathan Kemper
aktualisiert vor mehr als 2 Wochen

Eigentlich ist Apple mit iOS dafür bekannt, dass es eins der sichersten Betriebssysteme überhaupt ist - doch aktuell weist FaceTime eine große Lücke auf. Kurzfristig wurden Gruppenanrufe des bekannten Videochat-Dienstes daher abgeschaltet.

Bislang gab es nur wenig Anlass dazu, Apples Service FaceTime als unsicher einzustufen. Das ändert sich jetzt rasant, denn besorgniserregende Videos sind im Netz aufgetaucht. Diese zeigen, wie sich das Mikrofon des Gesprächspartners bereits abhören lässt, noch bevor dieser abgehoben hat.

Fehler ab iOS 12.1

Dieser Fehler scheint sich auf jedem Gerät mit iOS 12.1 reproduzieren zu lassen - zumindest, bis Apple mit einem Hotfix reagiert und die Gruppenanrufe komplett deaktiviert hat. Das ist zwar keine Lösung auf Dauer, behebt aber den Kern des Bugs.

Ruft man einen Partner auf dem iPhone oder iPad an und fügt sich dann selbst über die Konferenzfunktion zum Gespräch hinzu, wird der Ton des anderen Mikrofons ohne weiteres Zutun übertragen. Währenddessen klingelt das angerufene Gerät zwar weiter, dass das Telefonat schon besteht, wird aber nicht angezeigt.

Videochat auch betroffen

Weiteren Nutzerberichten nach lässt sich die gleiche Sicherheitslücke sogar mit dem Videochat reproduzieren. Trete man dem Anruf mit einer Einladung an sich selbst auf einem anderen iOS-Device bei, werde auch die Kamera auf dem noch immer klingelnden Empfangsgerät abgegriffen.

Weitere Artikel

  1. Smartphones: Die besten Smartphones 2019 im Test© Mopolis

    Smartphones Die besten Smartphones 2019 im Test

    Wir haben Smartphones mit hochwertigem Gehäuse, starker Technik und innovativer Software verglichen und getestet. Die Testsieger unserer Redaktion sind das Huawei Mate 20 Pro, das Apple iPhone Xs Max, das Huawei P20 Pro und das Google Pixel 3 XL. Ebenso konnten uns das Samsung Galaxy S9+ und Note 9 überzeugen, während wir das OnePlus 6T allen Schnäppchenjägern empfehlen.

  2. iOS-Beta: Drei günstigere Apple iPads ohne Face ID sollen bald erscheinen© Mopolis

    iOS-Beta Drei günstigere Apple iPads ohne Face ID sollen bald erscheinen

    Es gibt ein paar Hinweise auf die nächsten Produkte von Apple, dazu gehören ein iPad Mini 5, Budget-Modelle mit 9,7 Zoll und ein iPod Touch. Während das iPad Pro inzwischen gänzlich auf einen Fingerabdrucksensor verzichtet, ist Face ID für die Einsteiger-iPads offensichtlich noch zu teuer. Das könnte wieder für ein klassischeres Design sprechen.