WWDC 2018: Gerüchte und Livestream zur Apple Keynote© Apple

iOS 12, MacBooks & iPhones
WWDC 2018: Gerüchte und Livestream zur Apple Keynote

von Stefan Trunzik
aktualisiert vor mehr als 2 Wochen

Die Gerüchteküche brodelt: Was sehen wir auf der heutigen Apple Keynote der WWDC 2018? Im Gespräch sind neue MacBooks, das iPhone SE2, weitere Siri-Speaker und das iOS 12 Update. Wir sagen dir was du erwarten und wie du den Livestream mitverfolgen kannst.

Livestream nun auch für Chrome und Firefox

Ab 19 Uhr deutscher Zeit kannst du die Eröffnungskeynote zur Worldwide Developers Conference 2018 (WWDC) im Stream live mitverfolgen. Frühere Browser-Restriktionen, vor allem für Zuschauer am Windows PC, hat Apple nahezu entfernt. In diesem Jahr kannst du also auch bequem über Chrome oder Firefox an den Produktvorstellungen teilhaben und bist nicht mehr auf Microsofts Edge angewiesen.

Tim Cook© Apple
Apple CEO Tim Cook wird auch in diesem Jahr die WWDC 2018 mit seiner Keynote eröffnen.

Wie üblich verspricht Apple die beste Streaming-Qualität, wenn du ein iPhone, iPad, Apple TV oder einen Mac nutzt. Während und im Anschluss der WWDC 2018 Keynote werden wir dich auch hier mit allen Informationen rund um die Neuvorstellungen versorgen.

iOS 12 Update ist sicher. Aber ein neues iPhone?

Zur kommenden Betriebssystem-Aktualisierung auf iOS 12 sind kaum Details bekannt, es wird allerdings stark mit einer heutigen Vorstellung gerechnet. Gerüchten zufolge könnte der NFC-Chip der iPhones für Drittanbieter freigegeben werden. Im Gespräch sind auch Features, die dir dein Nutzungsverhalten aufzeigen und dir so einen eventuell gesünderen Umgang mit deinem Smartphone ermöglichen.

Apple iPhone 8 Plus & iPhone X© Mopolis

Eher unwahrscheinlich, aber ein heiß diskutiertes Thema, ist der Start des Apple iPhone SE 2. Die aktuelle SE-Version ist bereits 2 Jahre alt und könnte ein Upgrade vertragen. Das kleine, preiswerte iPhone steht bei Analysten allerdings nicht so hoch im Kurs und könnte vielleicht erst im Herbst 2018 eine Rolle spielen. In Sachen iPhones wird der Fokus wohl eher auf neuen Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) Anwendungen liegen.

Neue MacBook (Pro / Air) und macOS 10.14

Zur WWDC im letzten Jahr gab es für die Apple MacBook und MacBook Pro Modelle eine Frischzellenkur. Vielleicht also auch in diesem Jahr? Der Zeitraum würde passen Intels aktuell achte Core-i Prozessor-Generation (Coffee Lake) zu verbauen und den Apple-Laptops so noch mehr Leistung zu spendieren. Darauf deuten zudem erste Benchmarks hin, die in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht sind. Ob wir aber auch das lang vernachlässigte MacBook Air in einer neuen Version zu Gesicht bekommen, steht noch in den Sternen.

Apple MacBook Pro 13 (2017)© Mopolis

In jedem Fall wird das neue Betriebssystem macOS 10.14 für MacBooks und iMacs eine große Rolle zur WWDC 2018 spielen. Bis auf einen eventuellen Dark Mode sind aber auch hier noch keine Details über das Update bekannt.

Apple Watch, Apple TV, HomePod & AirPower

Da die Entwicklerkonferenz ganz im Sinne von Software und Apps stattfindet, wird Apple natürlich auch über neue Funktionen der Apple Watch Series 3 und des Apple TV 4K sprechen. Mit watchOS 5 und tvOS 12 stehen hier zwei wichtige Betriebssystem-Updates an. Überfällig ist auch der Verkaufsstart der AirPower Ladestation, die es ermöglicht das iPhone 8 (Plus), iPhone X, AirPods und die Apple Watch parallel auf einer Ladematte kabellos mit Strom zu versorgen.

Apple HomePod, iPhone, iPad, Apple TV© Apple

Zu guter Letzt halten sich Gerüchte rund um einen neuen Siri-Lautsprecher, der höchstwahrscheinlich unter der Marke Beats angekündigt werden soll. In den USA ist der Apple HomePod bereits seit einigen Monaten erhältlich, in Deutschland startet der WLAN-Speaker mit Assistentin Siri erst in 2 Wochen am 18. Juni. Zur heutigen Keynote hoffen wir eher auf ein signifikantes Update der smarten Sprachfunktionen anstatt auf einen hauseigenen Konkurrenten von Beats.

Quellen: Apple Insider, Reuters, Bloomberg, Loupventures, 9to5 Mac

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheident. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 35 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten, konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.