Apple iPad 2018 im Test:
Viel Tablet zum Sparpreis

von Stefan Trunzik
aktualisiert vor 3 Wochen

Das neue Apple iPad 2018 überzeugt nicht nur mit seiner Leistung und dem 9,7 Zoll Retina Display, sondern auch mit einem günstigen Preis. Nach über drei Monaten im ausführlichen Langzeittest sind wir uns sicher: Das kompakte iOS-11-Tablet ist der absolute Budget-Tipp für jedermann, nicht nur für Einsteiger, Schüler und Studenten.

Verarbeitung & Einsatzgebiet
Guter Begleiter unterwegs, Luxus auf der Couch.

Mit einem Einstiegspreis von 349 Euro ist das neue iPad 2018 zwar das günstigste seiner Familie, aber keinesfalls billig. Die Minimalausstattung des 9,7 Zoll großen Apple-Tablets spielt in Sachen Wertigkeit und Verarbeitung in der gleichen, ersten Liga wie sein großer Pro-Bruder. Das Design ist ebenfalls erstklassig: Aluminium-Gehäuse, Glas-Front und Home Button mit Touch ID, typisch iPad eben.

  1. Verarbeitung & Einsatzgebiet
  2. Unterstützt den Apple Pencil
  3. iOS Apps & Augmented Reality
  4. Leistung & Display
  5. Technische Daten
  6. Unterschiede zum iPad Pro
  7. Unser Fazit
  8. Preisvergleich
  9. Varianten & Farben

Apple sieht das iPad 2018 vor allem unterwegs und im Bildungsbereich in Klassenzimmern und Hörsälen. Wir empfehlen es aber auch für normale Heimanwender. Mit 469g ist es auf jeden Fall leicht und mit 7,5mm auch schlank genug, um im Rucksack kaum aufzufallen. Genug Akkulaufzeit für einen normalen Schul- oder Arbeitstag hat das iPad ebenfalls im Gepäck. Die versprochenen 10 Stunden konnten wir im Test problemlos erreichen. Nur Spiele und AR-Apps sorgen für geringere Laufzeiten.

Natürlich macht das iPad auch auf der Couch eine gute Figur. Hier sehen wir das iOS-Tablet in Deutschland wahrscheinlich häufiger als in der Bahn oder im Park. Online-Shopping, die Steuerung des Smart Homes oder einfach nur das Scrollen durch Webseiten und Mails ist mit einem großen Bildschirm auf der Couch einfach entspannter als mit dem Smartphone.

iPad 2018 mit Apple Pencil© Mopolis

Unterstützt den Apple Pencil
Super für Notizen, Zeichnungen und Markups.

Als großes Aushängeschild für das aktuelle “gut und günstig”-iPad dient der Apple Pencil, der nun nicht mehr nur der teureren Pro-Familie vorbehalten ist. Mit einem Preis von zusätzlich 99 Euro kann der Stift zwar nicht als Schnäppchen herhalten, doch wer dem Papier abschwören möchte erhält mit ihm das aktuell beste Schreibgerät für Tablets. Bis auf die fehlende Reibung zwischen Stift und echtem Papier fühlt es sich tatsächlich so an, als würden wir mit einem ganz normalen Kugelschreiber schreiben.

Auch die Kreativen unter euch werden mit dem Apple Pencil Spaß haben. Mehr als 1,3 Millionen Apps unterstützen den Digitizer bereits. Darunter befinden sich viele Programme für Designer und Illustratoren. Da sich unsere Zeichen-Skills in Grenzen halten, nutzen wir den Stift aber eher für Notizen, zum Unterschreiben von PDFs und für Markups. Wir haben zum Beispiel Screenshots oder Fotos bearbeitet und für Kollegen und Freunde beschriftet.

iPad 2018 mit Apple Pencil im Einsatz© Mopolis

iOS Apps & Augmented Reality
Große Auswahl und geniale AR-Software

Im Gegensatz zu Google haben Apple und iOS-Entwickler den Tablet-Bereich nicht aufgegeben. Ein Grund, warum ihr unter unseren besten Tablets aktuell nur iPads findet. Die Auswahl an iPad-Apps ist riesig. Für namhafte Entwickler gehört es zum guten Ton, ihre Apps auch für große Tablet-Bildschirme zu optimieren. Bis auf Instagram und Snapchat wirst du nahezu alle Apps wiederfinden, die du bereits von deinem Smartphone kennst.

Mit Augmented Reality, kurz AR, tut sich ein neuer, dominierender Anwendungsbereich auf. Das sind Programme bei denen mit Hilfe der Kamera die Realität mit der App verschmilzt. Und davon gibt es mittlerweile wirklich viele: Du kannst deine Wohnung mit virtuellen Möbel bestücken, Lego-Burgen im Wohnzimmer bauen oder Dinosaurier durch den Park rennen lassen.

Apple iPad mit Lego AR App© Apple

Bei Bildungs-Apps steht die Technik ebenfalls hoch im Kurs. Das Sonnensystem erkunden, einen Frosch sezieren, bekannte Gemälde virtuell im Klassenzimmer aufbauen oder die Anatomie des Menschen untersuchen, all das ist mit AR möglich. Von nützlichen Tools über Lehrmaterial bis hin zu Spielen ist mittlerweile für jeden etwas dabei und das Angebot wächst ständig.

Leistung & Display
Stark genug für Apps und Spiele aller Art

In Sachen Leistung braucht sich das günstige iPad 2018 nicht verstecken. Unter der Haube sitzt der Apple A10 Fusion Chip. Den kennen wir bereits vom iPhone 7 Plus. Im Vergleich mit dem aktuellen A11 Bionic kann er in Sachen Performance zwar nicht mithalten, doch in der Praxis reicht der 2 Jahre alte Prozessor vollkommen aus. Apple genießt einen enormen Vorsprung bei mobilen Chips.

Lange Ladezeiten konnten wir im Test nicht feststellen. Selbst Spiele und die fordernden Augmented-Reality-Apps liefen ohne Probleme. Mehr Leistung benötigst du eigentlich nur, wenn du professionelle Anwendungen nutzt oder oft hochauflösende Filme bearbeitest.

Apple iPad 2018 im Hochkant-Modus© Mopolis

Ebenso gut wie die Leistung schneidet das aktuelle 9,7 Zoll iPad beim Touch-Display ab. Es ist hell genug für die Außennutzung, kontraststark und zeigt die hohe Pixeldichte, die wir von den Retina Displays kennen. Zwischen Display und Glas gibt es einen kleinen Abstand, der aber nur bei genauer Betrachtung erkennbar ist. Auswirkungen auf die Nutzung hat das nicht.

Technische Daten
Die Ausstattung unseres iPad 2018

  1. Prozessor:Apple A10 + M10 Co-Prozessor
  2. Speicher:128 GB
  3. Display:9,7 Zoll (2048 x 1536 Pixel, Retina)
  4. Wireless:WLAN-ac, Bluetooth 4.2, 4G LTE, A-GPS
  5. Anschlüsse:3,5mm Audio Jack, Lightning Connector, SIM-Karten Einschub
  6. Kamera:8 Megapixel iSight + 1,2 Megapixel FaceTime HD
  7. Besonderheiten:Touch ID, Support für Apple Pen
  1. Akkulaufzeit:10 Stunden
  2. Betriebssystem:Apple iOS 11
  3. Material & Farbe:Aluminium, Space Grau
  4. Abmessung (BxTxH):24 x 16,95 x 0,75 cm
  5. Gewicht:478 Gramm
  6. Service & Support:1 Jahr Garantie

Unterschiede zum iPad Pro
Besser, aber auch doppelt so teuer

Während wir für das iPad 2018 mindestens 349 Euro ausgeben müssen, schlägt das iPad Pro 10.5 (Testbericht) ab 729 Euro zu Buche. Der Preis für die Basisausstattung ist damit mehr als doppelt so hoch. Doch sind die technischen Unterschiede wirklich spürbar? Ja, vor allem beim Bildschirm.

Das iPad Pro besitzt ein laminiertes Display, womit die kleine Lücke zwischen Anzeige und Glas verschwindet. Ebenso gibt es eine verbesserte Entspiegelung, einen größere Farbvielfalt (P3 Farbraum) und eine schnellere 120 Hz Bildwiederholungsfrequenz (ProMotion). Auch die Farbanpassung via True Tone fehlt dem kleinen iPad.

Apple iPad Pro 10.5 und iPad Pro 12.9© Mopolis
Nur das Apple iPad Pro gibt es mit größeren Display-Diagonalen. Links das 12,9 Zoll, rechts das 10,5 Zoll Pro-Tablet.

Zudem bietet die Pro-Familie vier statt nur zwei Lautsprecher, eine 12 Megapixel Kamera mit 4K-Videofunktion anstelle der 8 Megapixel (1080p Video) und an der Front mit 7 Megapixel statt 1,2 Megapixel eine bessere FaceTime HD Kamera. Weiterhin sind der Fingerabdruckscanner (Touch ID), das 4G LTE Modul und der Apple A10X Chip schneller. Zu guter Letzt sorgt der Smart Connector im iPad Pro für die Möglichkeit Apples eigene Tastatur-Cover zu nutzen, während das iPad 2018 nur Tastaturen per Bluetooth ansteuern kann.

Beim Gewicht, in der Größe, bei der Akkulaufzeit und der Bauhöhe nehmen sich die Tablets hingegen nicht viel. Beide sind ähnlich groß, leicht und liefern 10 Stunden Laufzeit mit einer Batterieladung. Auch die Software-Features teilen sich die Geschwister. Den Split-Screen-Modus für parallel geöffnete Apps gibt es zum Beispiel sowohl auf dem iPad 2018, als auch auf dem iPad Pro.

Unser Fazit
Apples günstigstes iPad reicht für viele Nutzer aus

Wenn du auf der Suche nach dem besten Tablet zu einem günstigen Preis bist, dann kannst du bedenkenlos zum Apple iPad 2018 greifen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich wirklich sehen lassen. Du bekommst ein hochwertiges, stabiles Tablet mit Metall-Gehäuse, ein helles 9,7 Zoll Retina Display und eine solide Leistung für aktuelle Apps und Spiele.

iPad 2018 mit Cover und Apple Pencil© Mopolis

Für Notizen und Zeichnungen kann das neue iPad mit dem Apple Pencil umgehen und die große App-Vielfalt unter iOS 11 spricht ebenfalls für sich. Zudem liefert das iPad 2018 eine lange Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden und wird auch in Zukunft stetig mit wichtigen iOS-Updates versorgt.

Den kleinen Luftraum zwischen Display und Glas können wir ebenso verschmerzen wie die weniger hoch auflösenden Kameras. Fotos und Videos nehmen wir eh lieber mit unserem Smartphone auf. Wenn dich das allerdings wurmt und du mehr Leistung, Ausstattung und technischen Fortschritt wünscht, heißt die Alternative iPad Pro 10.5 (Testbericht).

Die Angebote
zum Apple iPad 2018 Space Grau 128 GB LTE

Weitere Varianten

Das Apple iPad 2018 ist in den Farben Space Grau, Silber und Gold erhältlich. Beim Speicher hast du die Auswahl zwischen 32 GB und 128 GB. Optional kannst du die Wi-Fi + Cellular Version wählen, die ein zusätzliches 4G-LTE-Modul für mobiles Internet verwendet.

© AppleSpace Grau, 32 GB Speicher, WLAN
ab 317,93 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote
© AppleSpace Grau, 128 GB Speicher, WLAN
ab 399,98 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote
© AppleSilber, 128 GB Speicher, WLAN
ab 399,00 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Euronics.de, stand 15.12.2018 16:03
10 weitere Angebote
© AppleSilber, 32 GB Speicher, WLAN
ab 317,92 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote
© AppleSpace Grau, 32 GB Speicher, WLAN & LTE
ab 438,86 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote
© AppleGold, 32 GB Speicher, WLAN
ab 319,00 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Conrad.de, stand 15.12.2018 16:01
10 weitere Angebote
© AppleGold, 128 GB Speicher, WLAN
ab 399,90 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Amazon, stand 15.12.2018 16:07
10 weitere Angebote
© AppleSilber, 128 GB Speicher, WLAN & LTE
ab 518,35 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote
© AppleSilber, 32 GB Speicher, WLAN & LTE
ab 429,00 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Computeruniverse, stand 15.12.2018 16:07
10 weitere Angebote
© AppleGold, 32 GB Speicher, WLAN & LTE
ab 435,90 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote
© AppleGold, 128 GB Speicher, WLAN & LTE
ab 519,93 € *
zzgl. 5,95 € Versandkosten
zum Anbieter
Büroshop24, stand 15.12.2018 16:05
10 weitere Angebote

Das Mopolis-Prinzip

  1. Produkte die wir lieben
    Nicht allein der Preis ist entscheidend. Ebenso Nutzen, Qualität, Zuverlässigkeit und einiges mehr, können für Dich wichtig sein.
  2. Transparente Empfehlungen
    Wir legen alle Quellen offen. So kannst Du den Spuren unserer Erkenntnisse bis hin zur Empfehlung klar folgen.
  3. Preise vergleichen und sparen
    Wir vergleichen für Dich die Preise aus 34 Onlineshops. Für getätigte Käufe oder Klicks erhalten wir eine Provision.
  4. Über 15 Jahre Erfahrung
    Das gründliche und ausführliche Beraten konnten wir schon seit 2003 mit Notebookinfo.de und unseren erfahrenen Redakteuren üben.